Direkt zum Inhalt
Fisch hält frisch

Schnell selbst genäht ist dieser charmante Hingucker für Ihren Frühstückstisch. Sie brauchen: ein altes Geschirrtuch, Nähgarn, Schere, Stift und unsere Vorlage. Letztere laden Sie sich herunter und schneiden den Fischschwanz aus.
Das Geschirrtuch einmal falten und die Papierschablone am besten so auflegen, dass die unteren Kanten des Eierwärmers auf der Saumkante des Tuches liegen - das spart Näharbeit. Die Umrisse der Vorlage auf den Stoff zeichnen, mit Steppstich nachnähen und den Fischschwanz mit einer kleinen Zugabe ausschneiden. Die Ränder mir Zickzackstich versäumen.

Sommerfrische Deko

Mit diesem kreativen Wandkästchen kommen sofort die Gedanken an das tiefblaue Meer, den Sommer und fröhliches Vogelgezwitscher!

Eine leere Keks- oder Bonbondose mit dunkelblauem Seidenpapier ausschlagen, an einigen Stellen festkleben, überstehende Ränder abschneiden. Den Zweig und den Vogel mit Standfuß aus unserer Vorlage auf weißen Fotokarton aufmalen und ausschneiden. In ein leeres Joghurtglas einzelne Federn (aus der Natur oder dem Bastelladen) stecken. Alles zusammen nach Lust und Laune in der Dose arrangieren.

Fisch-Girlande

Eine schnelle Dekoration für jede Party oder auch ein dauerhafter Wandschmuck für Küche und Bad: eine Girlande aus Papier.

Falten Sie eine Seite Ihres Wunsch-Papieres (es sollte nicht zu dick sein) mehrfach wie eine Ziehharmonika zusammen. Dann die Fischform aus unserer Vorlage oben aufzeichnen und ausschneiden. Die seitlichen Ränder dabei nicht komplett durchschneiden, eine kleine Verbindungsstelle muss bestehen bleiben. Das Papier wieder auseinanderfalten und an beiden Enden eine Schnur einfädeln.

Serviettenring

Aus Papier lassen sich verspielte Serviettenringe für maritime Motto-Partys zaubern.

Wählen Sie entweder ein dickes Papier oder verwenden Sie zwei zusammengeklebte Seiten eines Notizblocks. Den Fisch gibt es in unserem kostenlosen Download. Das Motiv auf den Karton oder die Notiz-Blätter zeichnen und rundherum ausschneiden. Auf jeden "Servietten-Fisch" den Namen eines Gastes schreiben. Nun in die Mitte des Fisches ein Oval schneiden (am besten mit einem scharfen Cutter-Messer). Serviette durch das Oval schieben. Fertig!

Abreiss-Block

Stift und Papier sollten immer griffbereit sein - für kleine Einkaufslisten und spontane Einfälle aller Art. Einen Bleistift befestigen wir an einer schlichten Bastelkordel, und den passenden Block basteln wir uns selber! Einfach das Fisch-Motiv herunterladen und auf viele einzelne Notizblätter aufzeichnen. Dann ausschneiden und jeden Fisch am oberen Ende einmal lochen. Durch das Loch hindurch ebenfalls eine Kordel ziehen und den neuen Abreiß-Block neben den Bleistift hängen.

Mini-Fisch - Maxi-Spaß

Eine rustikale Party mit Matjes, Makrele und Bier verträgt auch eine rustikale Einladung!

Auf einem Bierdeckel werden die Daten wie Ort, Uhrzeit und Anlass notiert. Um das Motto der Party noch stärker hervorzuheben, kommen kleine Fische zum Einsatz. Die Vorlage für die Mini-Fische bekommen Sie in unserem Download. ‚Dann auf blauen Bastelkarton zeichnen und ausschneiden. Fischchen zum Schluss entweder gemeinsam mit dem Bierdeckel in den Umschlag stecken oder auf den Briefumschlag kleben - oder beides!

Blumenvasen Arrangement

Blumen bringen gute Laune in die Wohnung und erfreuen uns mit ihren sommerlichen Düften. Spontan keine passende Vase zur Hand? Dann kreieren Sie Ihre eigene Vase!

Alles was Sie dafür brauchen, werden Sie zu Hause finden: Sammeln Sie einige leere Marmeladen- oder Joghurtgläser, Flaschen und Fläschchen aus Klarglas, Eierbecher und einen Teller zusammen. Alle Gefäße arrangieren Sie auf der Rückseite des Tellers und kleben Sie für mehr Standsicherheit mit der Heißklebepistole fest.

Die Gefäße mit Wasser befüllen und mit bunten Blumen schmücken.

Tipp: Ein besonderer Blickfang ist ein schwebender, angeklebter Eierbecher am Rand einer Flasche.

Kekspäckchen

Leckere Kekse-Stapel als Gastgeschenk oder Platzkarte sind schnell gemacht!

Sie brauchen dafür: Kemm`sche Kuchen (Sie können auch Butterkekse oder selbstgemachte Kekse verwenden), Pergament- oder Esspapier, eine hübsche Kordel, Namenschilder (im Bürobedarf erhältlich), Stift und Schere.

Sie schneiden das Pergament- oder Esspapier in der Größe der Kekse zu, dann stapeln Sie abwechselnd Kekse und Papier. Mit der Kordel wird alles zu einem Päckchen geschnürt. Schild mit Namen beschriften und zum Beispiel mit einem selbst gemalten Fisch verzieren.

Sahnestückchen

Freunde stehen unerwartet vor der Tür, und Sie haben nur noch Kekse zu Hause? Kein Problem!

Hier ein schneller Trick, um Kekse etwas aufzupeppen. Die Zutaten sind: Kemm`sche Kuchen (oder andere Kekse dieser Größe), Schlagsahne und Himbeeren. Je nach Saison können auch andere Beeren verwendet werden.

Kemm`sche Kuchen mit geschlagener Sahne bestreichen und die Himbeeren obendrauf drapieren. Nicht zu lange stehen lassen, sonst werden die Kekse matschig.