Gesundes Gastgeschenk zum Knabbern

Die leckere Überraschung für jeden Gast haben wir einige Tage zuvor selbst gemacht. Die Apfelchips schmecken großen und kleinen Gästen.

Das Rezept: Äpfel (am besten schön rote) entkernen und in etwa 5 Millimeter dünne Scheiben schneiden. 10 Minuten in Zitronenwasser legen. Danach gut abtropfen lassen und auf Backpapier verteilen. An einem warmen Ort müssen die Apfelscheiben mehrere Tage trocknen, dabei sollten sie öfter mal gewendet werden.
Zum Verschenken packen wir die Apfelchips in Cellophantütchen. Die kann man noch mit Masking Tape und Blümchen verzieren.

Mehr Ideen mit Masking Tape zeigen wir hier

Schön verpacktes Gastgeschenk

Da haben Ihre Gäste erstmal eine schöne Beschäftigung: Wie kommt man an das kleine Geschenk heran?
So basteln Geschenkverpackung selbst: Per Drucker oder handschriftlich einen Bogen Transparentpapier mit einem lieben Willkommensgruß beschriften. In der Mitte falten, ein passendes Stück Geschenkpapier einlegen. Das kann zusätzlich mit Masking Tape und unserer kleinen Eule verziert werden.
Dann wird alles ringsherum einmal übernäht. Bevor Sie die letzte Seite des Umschlages schließen, schieben sie das Gastgeschenk ein - zum Beispiel eine kleine Tafel Schokolade. Dann die letzte Seite absteppen.


Vorlage für die Eule Deko für das Gastgeschenk (PDF)

Hübsches Naschwerk: Schokolade und Pralinen verpacken

Süßes ist ein ideales Gastgeschenk! Eine feine Tafel Schokolade oder Pralinen in einer selbst gebastelten Geschenkverpackung wie zum Beispiel einer schönen Schachtel sehen als Tischdeko sehr charmant aus und bereiten Ihren Gästen Freude.
Idee 1: Eine Tafel Schokolade (besonders hübsch sieht es aus, wenn die in einer Klarsichthülle steckt) bekommt einen Papierstreifen mit aufgedruckten Dankesworten umgebunden. An einem zweiten Streifen Papier oder Tape baumelt ein bestempeltes Etikett.
Idee 2: Pralienen verpacken ist nicht schwer und Papierschachteln machen als Tischdeko viel her - sie sehen edel aus. Drinnen stecken Pralinen, außen verzieren wir die Schachteln mit beschrifteten Anhängerchen an einer Herznadel. Süßes Gastgeschenk zum Beispiel zur Hochzeit!


Stempel mit Schmetterlingen gibt's bei Im Wohnzimmer über DaWanda
Papierschachteln zum Beispiel von Franks Home
Herz-Ziernadeln von Kirsch Interior

Pikantes Chutney als Give-Away

Ein schöner Abschluss für einen köstlichen Abend: An jedem Platz steht ein selbst gemachtes Chutney bereit. So werden Ihre Gäste noch lange an das Festessen bei Ihnen denken.


Das Rezept (2 Gläser à 250 ml):
50 g frischen Ingwer, 2 rote Chilis, 100 g geröstete Cashewkerne, 200 g weiße Zwiebeln, 1,2 Kilo Birnen, 1 Tüte Safran, 2 Stück Sternanis, 100 g Zucker, Salz, 120 ml Apfelessig, 50 g getrocknete Cranberrys.

Den Ingwer schälen und fein hacken. Chilischoten mit Kernen hacken. Cashewkerne grob hacken. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Birnen schälen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Safranfäden in 50 ml Wasser einweichen.

Birnen mit Ingwer, Chili, Cashewkernen, Anis, Zucker, 1 Tl Salz, Essig, Cranberrys und Safranwasser in einem weiten Topf aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren 25 bis 30 Minuten offen weiter köcheln lassen. Chutney kochend heiß in Gläser füllen. Deckel fest verschließen und Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen. Umdrehen und abkühlen lassen. Schließlich mit Bändern oder Tüchern hübsch verzieren.

Schnell gemachtes Gastgeschenk

Ihnen fällt in letzter Sekunde ein, dass Sie eigentlich noch ein kleines Geschenk für jeden Gast organisieren wollten? Kein Problem! Unsere Idee ist ganz schnell, preisgünstig und leicht umzusetzen! Cellophantütchen gibt es im Bastelladen oder sogar Supermarkt. Die Tütchen füllen Sie mit hübschen Bonbons. Dann schneiden Sie entweder eine Blümchen-Postkarte oder ein Stück Geschenkpapier zurecht. Karte oder Papier klappen Sie oben über die Tüte.

Dann wird alles einmal mittig oben gelocht. Hübsches Band durchziehen, Schleifchen binden, schon fertig!

Großes, gesundes Gastgeschenk

Ein charmantes und zugleich gesundes Give-Away für die Gäste nach der gemütlichen Gartenparty: Eine Tüte voll mit Obst! Gerade in ertragsreichen Jahren freuen sich Gartenbesitzer über jeden Abnehmer von Äpfeln, Birnen oder Kirschen.
Wenn Sie mögen, können Sie die Papiertüten für ihre Gäste schon füllen. Oder aber Sie überreichen die Tüten, und jeder darf selber pflücken!
Die Tüten haben wir hübsch verziert mit Aufklebern, einem aus Geschenkpapier ausgeschnittenen und aufgeklebten Apfel und ein paar Bändchen am Griff.

Papiertüten zum Beispiel von Kirsch Interior

Beliebtes Gastgeschenk: selbst gemachte Konfitüre

Im ehemaligen Konservenglas, das wir mit Bändern und einem Stück Stoff verziert haben, steckt ein selbst gemachter Fruchtaufstrich. Der erinnert die Gäste an einen gemütlichen Brunch.


Das Rezept (für 4 Gläser à 200 ml): 40 Gramm Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseitestellen. 1250 Gramm reife Pfirsiche kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch fein würfeln. Mit 500 Gramm Gelierzucker (2:1) in einem Topf vermengen, unter Rphren aufkochen und mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Mandelstifte und 80 ml Mandellikör (oder Mandelsirup) unter die Konfitüre rühren. Soforrt randvoll in die heiß ausgespülten Gläser füllen, verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Ein hübsches Gastgeschenk für Teetrinker nach einem gemütlichen Nachmittag: Kräutertee in Klarsichtbeutel füllen, mit Masking Tape verschließen. Die Beutel in Blumentöpfchen stellen, die mit Geschenkpapier und Tape verziert wurden.

Knabberei im feinen Beutelchen

Bei Hochzeit oder Taufe sind Zuckermandeln ein traditionelles Gastgeschenk. Wir haben die süße Knabberei besonders romantisch verpackt.

In weiße, leicht durchsichtige Pergamintütchen haben wir die Zuckermandeln gesteckt. Als zusätzliche Zierde haben die Tüten ein Stückchen Papierspitze (zum Beispiel zurechtgeschnittene Tortenspitze) aufgesetzt bekommen. Mit der Nähmaschine wird die Spitze an die Tüte gesteppt, und das Tütchen damit zeitgleich verschlossen.

 

Express-Gastgeschenk

Ist das nicht ...? Ja, das ist eine Filtertüte für Kaffee! Aus Alltagsgegenständen sich im Handumdrehen Geschenkverpackungen selber basteln und ein Last-Minute-Geschenk für unsere lieben Gäste zaubern. Zusätzlich steuert das einen dekorativen Part zur Tischdeko bei.
So wird es gemacht: Die Filtertüte oben ringsum in gleichmäßigen Abständen lochen. Durch die Löcher ein schönes Band fädeln und am Ende ein Etikett mit liebem Gruß anhängen.
In die Tüte haben wir Pfefferminzbonbons gefüllt - als frischen Abschluss nach einem schönen Menü. Aber auch kleine Pralinen oder Weingummis eignen sich als süßes Geschenkchen.


Etiketten gibt es zum Beispiel bei DaWanda

Freude in Gläsern

Selbst gemachte Leckereien im Glas kommen einfach immer gut an! In den Gläsern steckt dieses Mal feines Pflaumenmus mit Portwein.
Die Gläser lassen sich übrigens wunderschön verzieren: Die Deckel kann man mit Plakafarbe anmalen oder Stoff beschriften und auf's Glas kleben. Wachstuch eignet sich prima als Stoffdeckelchen, und Bänder kann man beschriften und ums Glas binden.


Das Rezept (für 6 Gläser à 250 ml): 2 Kilo Pflaumen entsteinen und grob würfeln. Mark aus einer Vanilleschote herauskratzen, Rosmarinnadeln von 3 bis 4 Stielen fein hacken. Pflaumen, Vanillemark und Schote, 250 ml Portwein, 200 Gramm Mascobado-Zucker (oder braunen Zucker) und Rosmarin in einen weiten Topf geben. Rühren und eine Stunde ziehen lassen.Kurz aufkochen und bei geringer Hitze etwa 2 Stunden offen ganz leicht köcheln lassen (öfter mal rühren).
Vanilleschote entfernen, Mus pürieren und sofort in die heiß gespülten und getrockneten Gläser füllen. Verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Verpackung mit Wow-Effekt

Die Pyramiden sehen sehr schick aus und können später zu Hause von den Gästen noch als Aufbewahrung für kleine Schätze genutzt werden.

Die stylische Geschenkverpackung falten Sie selber: Aus etwas festerem Bastelkarton schneiden Sie nach unserer Vorlage ein Viereck plus Falz-Zugabe aus. In unserer Anleitung sehen Sie anhand der gestrichelten Linien, wie Sie die Pyramide falten. Die Größe der Pyramide aus unserer Vorlage können Sie auf Wunsch natürlich auch verändern. In die Pyramide passen wunderar ein paar Pralinen oder Weingummi oder Bonbons ...

Vorlage zum Falten Pyramiden als Verpackung (PDF)

Ein Blümchen für zu Hause

Sie sind keine Bastel-Queen und wollen auch kein Vermögen für Gastgeschenke ausgeben? Unser Tipp: Über Blümchen freuen sich Ihre Gäste bestimmt!

Hornveilchen, Stiefmütterchen oder auch Priemeln machen sich wunderbar als blühendes Gastgeschenk. Die Töpfchen der Pflanzen umwickeln Sie einfach mit Zeitungspapier oder mit farblich passendem Geschenkpapier.
Dann wickeln Sie eine Schnur oder ein Band mehrfach um das schnelle Beinkleid. Der Name der Pflanze oder ein lieber Gruß finden auf einem Streifen Papier Platz, das einfach unter die Kordel geschoben wird.

Aquarell-Namensanhänger

Diese zarten Anhänger für Gastgeschenke sind einfach herzustellen: Farbe aus dem Tuschkasten mit viel Wasser auf einen Aquarellblock streichen, trocknen lassen und mit einem Etikettenstanzer Label herausdrücken. Label lochen und beschriften, dann mit etwas Kordel um die Serviette legen – schon wird daraus ein Platzkärtchen.

Etikettenstanzer, ca. 13 Euro, Artemio, zum Beispiel zu bestellen über www.lablanche-shop.de

Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!