Direkt zum Inhalt
Willkommensgruß zum Knuspern

Da freut sich jeder Gast: In einem Glas an seinem Platz steckt eine kleine Spitztüte mit pikantem Reisgebäck. Die Knabberei mit asiatischem Aroma gibt es als Mix fertig im Supermarkt oder Asialaden zu kaufen. Die Tütchen machen wir selber - und zwar aus Filtertüten! Einfach den Rand einer Filtertüte mit einer Zickzackschere (Bastelbedarf) einschneiden und verzieren. An einer Ecke die Filtertüte lochen, ein hübsches Band durchschieben und zur Schleife binden. Knabberei einfüllen und alles in ein Glas stellen.

Was gibt es zu essen?

Die Cracker geben Aufschluss über die leckeren Snacks, auf die sich Ihre Gäste freuen können. Die Cracker heißen "Ciappe di Taggia" und sind ein typisch italienisches Gebäck. Das bekommt man unter anderem in Feinkostläden und gut sortierten Kaufhäusern.
Die Snackliste drucken Sie auf etwas dickeres Transparentpapier und schneiden es auf die passende Größe zurecht. Mit einer Nadel einen Faden vorsichtig durch die Crackerlöcher und das Papier ziehen. Snackliste auf den Crackern locker festbinden.
Ciappe di Taggia für 2,40 Euro (150 Gramm-Packung) zu bestellen zum Beispiel bei www.vini-diretti.de

Süße Idee mit Keksen

Aus Plätzchen machen wir im Handumdrehen schicke Tischkärtchen. Dafür brauchen wir nur wenige Zutaten: Kemm'sche Kuchen (Spezialität aus Hamburg) oder Butterkekse, Esspapier oder Pergamentpapier, Schere, Kordel, Namensschildchen (Bürobedarf oder schnell selbst aus Papier zuschneiden) und einen Stift.
Die Kekse abwechselnd mit dem Ess- oder Pergamentpapier stapeln, mit einer Kordel zum Päckchen verschnüren. Das Namensschildchen beschriften, eventuell zusätzlich verzieren und an die Kordel binden.

Kemm'sche Kuchen für 4,60 Euro (400 Gramm) zu bestellen zum Beispiel bei www.manufaktum.de

Originelle Brotzeit!

Essbar, witzig und schnell gemacht: Solche Ideen für die Tischdeko lieben wir!
In eine dicke Scheibe Toast- oder Weißbrot drücken Sie eine Keksausstechform. Das können Förmchen sein, die zu Ihrem Motto für den Abend passen oder Buchstaben. Die Anfangsbuchstaben des Namens eines jeden Gastes dienen dann ganz nebenbei als hübsches Tischkärtchen.

Cookie Cutter Set mit 41 Formen für Buchstaben, Zeichen und Zahlen für 19 Euro bei www.kirsch-interior.de

Verspielte Deko mit Brotchips

Brotchips sind unglaublich knusprig und in verschiedenen Variationen erhältlich. Die Kandidaten mit Loch in der Mitte eignen sich wunderbar für die schnelle Tischdeko. Einfach zwei oder drei Chips auf ein schönes Band auffädeln und locker um Besteck oder Gläser winden. Auch hübsch: Eine Brotchips-Girlande quasi als offenes Snackangebot quer über den Tisch legen. Brotchips bekommen Sie zum Beispiel im Supermarkt oder Feinkostladen.

Knabberei trifft Aroma

Die Zutaten für diese schnelle, knusprige Tischdeko bekommen Sie in jedem Supermarkt: Grissini und Schnittlauch.
Grissini gibt es in unterschiedlichen Varianten, zum Beispiel auch mit Sesam, Mohn oder in der Vollkornversion - ganz wie Sie mögen.
Und so geht's: Einige Grissini bündeln, Schnittlauch herumwickeln und zum Knoten festbinden. Schon fertig! Auf ein Weinglas oder den Platzteller legen.

Schneller geht's nicht!

Russisch Brot ist ein trockenes, sehr knuspriges Gebäck aus einem schaumigen Kakao-Eiweiß-Teig ohne Fett. Und es eignet sich prima für die Tischdeko!
Die einzige Schwierigkeit, die sich ergeben könnte, ist die, dass Sie "Emil", "Elvira" und "Esther" zum Essen erwarten und eine Kekstüte mit lauter "Ms" und "Ts" erwischt haben. Ansonsten kann nichts schiefgehen bei dieser schnellen Tischdeko.

Buchstaben werden als Tischkärtchen einfach auf die Serviette oder den Tellerrand gelegt. Sie können auch schöne Wörter oder gleich einen ganzen Satz mit dem Knupergebäck quer über den Tisch legen. Russisch Brot gibt es in jedem Supermarkt.

Brötchen in der Serviette

Ein knuspriges Brötchen mit Dips oder Butter ist immer ein schöner Starter für den genussvollen Abend. Hier wird das Brötchen kurzerhand in die Stoffserviette gesteckt.
Die Serviette liegt als Quadrat vor Ihnen, Sie führen zwei Spitzen zusammen und schieben das Brötchen darunter. Die untere Hälfte der Serviette schlagen Sie nach oben um - ein kleines, offenes Päckchen entsteht. Gehalten wird das Ganze von einem schlichten Gummiband.

Meine persönliche Brezel!

Brezeln schmecken frisch vom Bäcker einfach wunderbar! Und sie machen was her mit ihrer unverwechselbaren Form und den dicken Salzkristallen.
Wir machen aus den Brezeln, die zur Suppe oder zum Salat gereicht werden, kurzerhand feine Tischkärtchen. Einfach einen farbigen Papierstreifen beschriften, um die Brezel legen und festtackern. Zeitaufwand: zwei Minuten!
Übrigens: Brezeln gibt es auch im Supermarkt aus der Tiefkühltruhe zum Selberaufbacken.

Wie herzig!

Liebevoll, charmant und in jeder Hinsicht süß: das Herz als gebackener Serviettenring. Damit es schnell geht, kaufen wir im Supermarkt fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal.
Aus dem Fertigteig Herzen formen, vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker und gehackten Pistazien bestreuen. Nach dem Backen und Auskühlen werden die Herzen vorsichtig über die eingerollte Serviette geschoben. Schöne Deko zum Nachmittagskaffee!