nlpopup

Dekoidee: Papiervögelchen

PapiervögelEin Blumenstrauß auf dem Tisch sorgt für Frühlingsstimmung. Noch bunter wird es, wenn sich in den Weidenkätzchenzweigen bunte Vögelchen einnisten. Die sind aus Papier schnell selbst gemacht.

Die lustige Vogelsippe sorgt im ganzen Haus für gute Laune. Sie können die selbst gemachten gefiederten Freunde in Blumensträuße hängen, als Streudeko auf der frühlingshaft gedeckten Tafel verteilen oder gleich mehrere Vögelchen mit Bändern zu einer Girlande fürs Fenster verbinden.

So wird’s gemacht: Papiervögelchen basteln


1. Papier aussuchen
Am besten eignet sich für die Vögelchen festeres Tonpapier aus dem Bastelladen. Das gibt es in verschiedenen Farben. Wir haben für unsere Deko-Vögel schlichtes, weißes Tonpapier als Grundlage gewählt.

2. Vorlage downloaden
Wir haben die Vögelchen für Sie aufgezeichnet. Die Vorlage können Sie sich kostenlos auf Ihren Computer herunterladen.

Schneiden Sie die Vögel aus, sie dienen als Schablone. Diese legen Sie auf das Tonpapier, zeichnen die Konturen mit einem Bleistift nach und schneiden die Vögel aus.

In unserer Vorlage finden Sie die Vögelchen in Originalgröße, natürlich können Sie die Tierchen aber auch vergrößern oder verkleinern – ganz wie Sie mögen.

Unsere Vorlage für die Papiervögelchen:
Bastelvorlage (PDF)

Deko-Vögelchen aus Papier

3. Vögelchen mit Papier verzieren
Wenn Sie buntes Tonpapier benutzen, reicht Ihnen das vielleicht schon als Frühlingslook für Ihre selbst gebastelten Vögelchen.

Bei weißem Tonpapier können Sie die Vögel zusätzlich mit schönem Geschenkpapier verzieren. Unser Tipp: Kleben Sie ein ausreichend großes Stück Geschenkpapier auf den Tonpapier-Vogel und schneiden Sie die überstehenden Ränder mit einem scharfen Cutter ringsherum ab. Zweite Variante: Sie legen die Vogel-Schablone auf das Geschenkpapier, übertragen die Konturen und schneiden die bunte Vogel-Form aus. Die kleben Sie dann auf den Tonpapier-Vogel.

Aus einem anderen Geschenkpapier schneiden Sie Flügel und Augen für die Frühlingsvögel aus. Einfach aufkleben – dadurch sieht der Vogel plastischer aus.

Je nachdem, wie Sie die Vögelchen dekorieren wollen, verzieren Sie die Tonpapiervögel nur von einer oder gleich von beiden Seiten.

Unser Deko-Papier haben wir hier gefunden:
Birgit Holzapfel

4. Vögelchen mit Garn verzieren
Wir haben manchen Vögelchen auch ein zartes Garn-Kleidchen angezogen.
Dafür nähen Sie mit der Nähmaschine zunächst an den Konturen der Vögelchen mit einem geraden Stich entlang. Danach nähen Sie mit Zickzackstichen Flügel und das Auge auf.

5. Fliegende Vögelchen
Die Frühlingsvögel können Sie als Streudeko auf dem Tisch verwenden. Wenn die lustigen Vögel fliegen sollen, dann stoßen Sie mit einer Stricknadel oder einem Nagel ein kleines Loch in die obere Mitte der fertigen Vögel. Dann ziehen Sie Silberdraht oder einen dünnen Faden hindurch. Fertig zum fröhlichen Flattern!