nlpopup

Dinner: gemeinsam genießen

Ein geselliges Dinner ist eine schöne Möglichkeit, Freunden eine Freude zu machen, besondere Anlässe zu feiern oder Neuigkeiten bekannt zu geben. Laden Sie Ihre Liebsten doch zu einem Dinner ein!

Das Dinner als raffinierte Form des Abendessens eignet sich gut, um Geselligkeit, Festlichkeit und Kochkunst zu verbinden. Dabei stehen eine schöne Tischdekoration und raffinierte Speisen im Vordergrund.

Wie dekoriere ich die Tafel fürs Dinner?

Das Dinner ist die schickere Variante des Abendessens. Das heißt, Ihre Tischdeko darf ruhig auffallen.

Stellen Sie sich mit Ihrer Dekoration auf den Anlass und Ihre Dinner-Gäste ein, zum Beispiel klassisch-dezent in Weiß und Cremetönen oder elegant in kräftigem Rot, wenn es eher förmlich zugeht. Eher ungezwungen wirken frische Frühlingsfarben wie Lindgrün, Lila, Gelb oder Naturtöne in Rotbraun und Orange. Farbliche Kombinationen verleihen dem Dinner in jedem Fall eine besondere Ausstrahlung.

Eine schöne Tisch-Deko rundet Ihr Dinner ab.

Zu einem perfekten Dinner gehört eine schöne Tisch-Deko.

Sie können Ihr Dinner auch unter einem bestimmten Motto veranstalten. Auf diese Weise erhält Ihr Dinner einen aufregenden Event-Charakter und sorgt für Vorfreude. Außerdem ersparen Sie Ihren Gästen Unsicherheiten bezüglich des Dresscodes und des Rahmens, in dem Sie Ihr Dinner abhalten. Wie wär’s mit einem Ländermotto, das zu Ihrem Menü passt?

Auch Farben bieten sich an: Unter dem Motto “Weiß” können sowohl Deko als auch Kleidung und Speisen auf spannende Art gewählt werden. Etwas festlicher sind Mottos wie “Gala-Abend” oder “Oscar-Nacht” – sie signalisieren, dass es bei Ihrem Dinner schick zugeht. Maritime Stimmung unter dem Motto “Meer” passt prima, wenn Sie Fisch servieren möchten.

Deko-Stile für Ihr Dinner:

Romantisch
Naturlook
Verspielt
Elegant
Glamour

Dinner: Welches Besteck?

Beim Decken des Tisches stellt sich schnell die Frage: Welches Besteck kommt zu Ihrem Dinner auf die Tafel? Das hängt in erster Linie von Ihrem Menü ab. Gibt es als Vorspeise eine Suppe? Servieren Sie Fisch oder Fleisch? Was für ein Dessert wird es geben? Besteck wird von außen nach innen benutzt – beim Decken des Tisches sollten Sie also das Dinner schon gedanklich durchgehen.

Vorbereitungen für Ihr Dinner:

Tipps für Gastgeber
Einladungskarten basteln
Tische richtig decken
Das richtige Besteck für Ihr Dinner
Servietten falten
Menüs für Gäste: Drei Gänge für genussvolle Abende
Geschenke & Mitbringsel: über 200 Ideen!

Dinner: welches Menü?

Ein Dinner wird in mehreren Gängen serviert, angefangen mit dem Aperitif, der Vorspeise, hin zum Hauptgericht und dem Dessert. Sie können das Menü auf kleinen Kärtchen oder einer Schiefertafel festhalten – das gibt Ihren Gästen Orientierung und ist gleichzeitig eine schöne Deko-Idee.

Der Aperitif ist meist ein alkoholisches Getränk, mit dem Sie Ihre Dinner-Gäste begrüßen und einen geselligen Abend einläuten. Denken Sie auch an die Gäste, die keinen Alkohol trinken und halten Sie zum Beispiel ein Glas Orangensaft bereit.

Fotostrecke
18 Bilder

Dinner: die Vorspeise

Als Vorspeise fürs Dinner bietet sich eine leckere Suppe an, aber auch kleine Amuse-Gueules sind gute Starter. Von raffinierten Gemüsesuppen mit Kürbis, Kokos und Curry, einer klassischen Tomatensuppe mit Crème fraiche über deftige Hausmannskost mit Kartoffeln und Speck haben Sie eine große Auswahl.

Rezepte für Ihr Dinner: Vorspeisen

Rauke-Ricotta-Törtchen
Erbsensuppe mit Crème fraîche
Entenbrust mit Rotwein-Schalotten
Eier im Glas mit Forellen-Kaviar und Krabben
Kartoffel-Waffeln mit Lachs und Salat
Süsskartoffel-Suppe mit Milchschaum
Lachstatar auf würzigem Linsensalat
Saiblings-Carpaccio mit Portulaksalat

Dinner: der Hauptgang

Vorspeise, Suppe und Hauptgang fürs Dinner sollten aufeinander abgestimmt sein. Wenn Sie als Hauptgang ein Fischgericht servieren möchten, sollten Sie vorher nicht unbedingt eine Fischsuppe anbieten. Wenn die Fleischsorten und Beilagen variieren, bieten Sie Ihren Gästen ein abwechslungsreiches Dinner.

oder Lachs: ...

Die Auswahl an Hauptspeisen für Ihr Dinner ist groß, hier: Rinderfilet und Lachs.

Bei wirklich ausgefallenen Gerichten lohnt es sich, das Rezept vorher einmal auszuprobieren. So garantieren Sie, eine souveräne Gastgeberin zu sein. Extra-Tipp: Erkundigen Sie sich im Voraus, ob einer Ihrer Gäste Vegetarier ist oder an Unverträglichkeiten wie einer Laktose-Intoleranz leidet. So können Sie sich schon bei der Menü-Auswahl für Ihr Dinner auf Ihre Gäste einstellen.

Rezepte für Ihr Dinner: Hauptmenü

Zitronen-Risotto mit Zanderfilet und Salat
Kalbs-Medaillons mit Sauce Béarnaise
Lachsfilet auf Frühlings-Gemüse
Rinderfilet mit Portwein-Schalotten

Deutsche Küche: Von Nord nach Süd
Fleisch: saftige Lebenskraft
Pasta: das italienische Nationalgericht
Beliebt auf jeder Party: Salate

Dinner: das Dessert

Ein leckeres Dessert rundet Ihr Dinner ab: Süßspeisen wie Zitronenmousse, Kokostiramisu mit Mango und Ananas oder Cappuccino-Eis erfreuen jeden Gast zum Abschluss eines Menüs.

Fotostrecke
25 Bilder

Rezepte für Ihr Dinner: Nachspeisen

Zitronenmousse
Kokostiramisu
Cappucino-Eis
Gebackene Bananen und Äpfel mit Ahornsirup, Zimt und Vanilleeis
Mango-Safran-Jogurt
Espresso-Becher
Schokoladen-Brownies mit Minz-Crème-Fraîche
Quarknocken auf Karamellsauce

Dinner for two: das Candle-Light Dinner

Das Dinner bei Kerzenschein ist eine romantische Gelegenheit, sich näher kennenzulernen oder einfach einen schönen Abend zu zweit zu haben. Neben dem Menü steht hier die angenehme Atmosphäre im Vordergrund: Indirektes Licht, sanfter Kerzenschein und dezente Hintergrundmusik bilden die Basis für ein schönes Dinner zu zweit.

Ein guter Rotwein, Kerzen und Musik versprechen ein romantisches Candle-Light-Dinner

Ein guter Rotwein zum Essen, Kerzen und Musik versprechen ein romantisches Candle-Light Dinner.

Wenn Sie selbst kochen, sollten Sie sich für ein Rezept entscheiden, das Ihnen sicher gelingt. Für Koch-Anfänger gilt: Einfache Gerichte mit Liebe zubereitet erzielen Sympathiepunkte und sind in jedem Fall besser als Fertiggerichte.