nlpopup

Dunkler Nougat

Die einen können nicht genug von Nougat bekommen, die anderen lehnen höflich ab. Vielleicht sind Sie ja bereits auf den Geschmack gekommen, ansonsten sollten Sie dem Nougat auf jeden Fall eine Chance geben. Wir stellen ihnen den Nougat und klassische Produkte vor.

Was macht Nougat zu Nougat?
Nougat hat einen sehr süßen, nussigen Geschmack. Das kommt nicht von ungefähr – dunkler Nougat enthält vor allem Nüsse wie Mandeln und Haselnüsse, aber auch reichlich Kakaobutter, Zucker und Kuvertüre. Kuvertüre ist eine besonders fetthaltige Schokolade.

Außerdem mischen sich in den Nougat noch Vanillin, Lecithin und Milchpulver. Der hohe Kalorien- und Fettgehalt ist so also kaum verwunderlich.

Im Unterschied zu dunklem Nougat ist heller Nougat kein Schokoladenprodukt. Heller Nougat wird ohne kakao zubereitet, er besteht aus einer aufgeschlagenen Masse aus Zucker, Eischnee, Honig sowie zusätzlichen Zutaten wie Nüssen oder kandierten Früchten.

Dunkler Nougat - hier mit Mandeln.

Nougat: Andere Länder, andere Namen
Ist Ihnen in einer italienischen Eisdiele schon mal der Name Gianduja über den Weg gelaufen? Dahinter verbirgt sich Nougateis! Denn in Italien, Frankreich und der Schweiz wird Nougat Gianduja genannt und gehört zu den besonderen Spezialitäten.

Fotostrecke
6 Bilder