nlpopup

Geschirr: die Stars auf dem Tisch

Zum Festmahl oder Kaffeeklatsch, Brunch oder Grillabend mit Freunden: Haupt-Darsteller auf dem gedeckten Tisch ist das Geschirr. Die Auswahl ist riesig: Geschirr gibt es für jeden Anlass und Stil. Wir liefern einen kleinen Überblick.

Je nach Stil und Anlass können Sie mit Geschirr eine bestimmte Atmosphäre erzeugen: festlich-elegant, gemütlich, verspielt, unkompliziert – ganz wie Sie mögen. Das Geschirr ist gleichzeitig nützliches Utensil und Deko-Element.

Die Vielfalt beim Geschirr ist groß: Gepunktet, mit Blütenmustern verziert, unifarben in elegantem Weiß oder mattem Schwarz, nostalgisch oder in futuristischem Design – schönes Geschirr füllt schnell ganze Küchenschränke.

Fotostrecke
10 Bilder

Geschirr für jeden Stil
Mit dem richtigen Geschirr lässt sich auf dem gedeckten Tisch eine angenehme Atmosphäre für Ihre Familie und liebe Gäste schaffen. Sie können beim Geschirr Ihren persönlichen Geschmack ausleben.

Sie mögen es schlicht und modern? Geradliniges Geschirr in klassischen Farben wie Weiß oder Schwarz dürfte dann genau das Richtige für Sie sein. Auch moderne Varianten, bei denen Teller und Schüsseln nicht rund sondern eckig sind, ist ein schöner Hingucker.

Oder sind Sie eher der romantische Typ? Dann passt feines Geschirr mit charmanten Elementen zu Ihnen: Blumendekor, sanfte Pastelltöne oder nostalgische Verzierungen – ein solches Geschirr macht sich toll auf einer lieblich gedeckten Tafel mit Blumen, gefalteten Servietten und Kerzenschein.

Fotostrecke
15 Bilder

Auch die Fans von Extravagantem werden in Sachen Geschirr fündig: Porzellan mit hochwertigen Verzierungen in Platin oder Gold, handgearbeitete Stücke oder ganz ausgefallene Formgebungen – all das macht Geschirr zum Mittelpunkt auf jeder Tafel.

Unkompliziertes und verspieltes Geschirr gibt es in verschiedenen Ausführungen. Für das Picknick mit Freunden oder das Essen mit kleinen Kindern empfiehlt sich zum Beispiel Geschirr aus robustem Melamin. Auch farbenfrohes Geschirr aus Steingut oder Porzellan wirkt frisch und munter. Mit Punkten oder Streifen verziert, in kräftigen Tönen oder aufeinander abgestimmten Pastelltönen, häufig können auch verschiedene Farben einer Serie miteinander kombiniert werden – so wirkt alles fröhlich, bunt und alltagstauglich.

Fotostrecke
14 Bilder

Dekorieren mit Geschirr
Helles Geschirr in Weiß ist sehr beliebt. Kein Wunder: Es eignet sich als Geschirr für jeden Tag ebenso gut wie als Begleiter für Feste und Partys. Auf schön gedeckten Tafeln hält sich Geschirr in Weiß oder zarten Pastelltönen unaufgeregt zurück, wirkt freundlich und einladend. Die Tisch-Deko darf zu diesem Geschirr ruhig in kräftigen Farben wie tiefem Rot, sonnigem Gelb oder frischem Grün gehalten sein. Zu hellem Geschirr passen nahezu alle Farbtöne – es lassen sich je nach Anlass und Jahrezeit schöne Stimmungen umsetzen. Auch Accessoires wie Servietten, Streublümchen, Tisch- und Menükarten oder Blumen dürfen zu schlichtem Geschirr ruhig üppig ausfallen.

Geschirr in kräftigen Farben wie Schwarz, Blau oder Lila verleiht Ihrer Tafel viel Ausdruck und geheimnisvolles Flair. Accessoires sollten bei so einem ausdrucksstarken Geschirr ruhig dezenter gehalten werden. Puristisch ist zum Beispiel die Kombination von schwarzem Geschirr und weißer Tischwäsche, liebevoll wird die Tischdeko bei Geschirr in kräftigem Lila und Accessoires in sanftem Pastell-Rosa, und zu Geschirr in tiefem Blau wirken Himmelblau und Weiß wunderschön sommerlich-leicht.

Zu feinem, hochwertigem Geschirr sollte auch die Tischdeko edel gehalten sein: Silberne Serviettenringe, Kerzenleuchter, große Platzteller – genau der richtige Rahmen für festliche Anlässe!

Schlichtes Geschirr verschönern
Sie finden einfach nicht das Geschirr, das zu Ihnen passt? Dann gestalten Sie sich Ihr Wunsch-Geschirr doch einfach selbst! Im Bastelladen gibt es spezielle Farben zum Bemalen von Porzellan oder auch Glas. Die Farben gibt es entweder malbereit in Stift-Form oder im Glas zum Auftragen mit einem Pinsel. Wichtig bevor es losgeht: Das Geschirr muss sauber, fettfrei (zum Beispiel mit Spiritus) und trocken sein, sonst haftet die Farbe nicht. Die meisten Farben müssen nach der kreativen Arbeit im Backofen ins Geschirr eingebrannt werden: Nach etwa einer halben Stunde bei rund 160 Grad sind die Farben wasserfest.

Schlichtes Geschirr verziert mit Deko-Farbspray

Neben Farben gibt es im Bastel- und Hobbyladen auch Sticker, Deko-Lacke oder Malstifte im Metallic-Look, die aus Tellern und Schüsseln kreative Schmuckstücke machen. Einige der Verzierungen sind jedoch nicht sehr robust. Das schön verzierte Geschirr eignet sich dann nicht zum täglichen Gebrauch, aber zum Dekorieren – zum Beispiel als moderne Wandteller.

Fotostrecke
12 Bilder

Welches Geschirr darf in die Spülmaschine?
Sobald mehr als eine Person gegessen hat, türmt sich das benutzte Geschirr und will gespült werden. Der Geschirrspüler nimmt uns eine Menge Arbeit ab. Doch nicht jedes Geschirr darf mit der komfortablen Variante gereinigt werden. Empfindliches Geschirr aus Porzellan sollten Sie von Hand spülen. Bei Geschirr mit filigranen Verzierungen, Goldrand oder Motiven besteht die Gefahr, dass Hitze und Wasserdruck des Geschirrspülers die Muster ausbleichen oder ganz ablösen. Empfindliches, edles Geschirr also immer lieber von Hand spülen.

Puristisches Geschirr sorgt für eine moderne Atmosphäre: "Cucina Weiß" von www.arzberg-porzellan.com

Nicht hitzebeständige Materialien wie Kunststoff können sich durch die hohe Temperatur im Geschirrspüler verformen oder verfärben. Das gleiche gilt für Geschirr mit Holzanteilen, auch hier sollten Sie auf Nummer sicher gehen und per Hand spülen.

Um Wasserflecken auf dem Geschirr vorzubeugen, sollten Sie außerdem regelmäßig den Klarspüler und das Salz in Ihrem Geschirrspüler nachfüllen. Auch ein zügiges Nachtrocknen mit dem Geschirrtuch hilft gegen unschöne Flecken auf dem Geschirr.

Und es gilt: Großes Geschirr nach unten, kleine Teile nach oben. So verhindern Sie, dass einiges Geschirr im sogenannten “Spülschatten” landet und nicht richtig gereinigt werden. Um unangenehmen Geruch aus dem Geschirrspüler zu verbannen, sollten Sie das Sieb regelmäßig von Essensresten reinigen. Extra-Tipp: Eine Zitronenhälfte in der Gläser-Halterung sorgt für frischen Duft.

Fotostrecke
15 Bilder