nlpopup

Hautpflege im Winter

Verwöhnprogramm für schöne Füße


Wer meint, im Winter verstecken wir unsere Füße lieber, als sie zu pflegen, der irrt: Gerade Kälte, Nässe und enge Stiefel können zu schmerzhaften Druckstellen und Eisfüßen führen. Hier gibt's Pflege-Tipps für schöne Füße.


Schöne Füße: ein wohliges Fußbad
Ein entspannendes Fußbad macht die Haut weicher und bereitet sie perfekt auf das anschließende Beauty-Programm vor. Verwenden Sie hierzu ein reichhaltiges Bade-Öl, damit die Füße viel Feuchtigkeit aufnehmen können. Fertige Pflegebäder mit ätherischen Ölen oder die selbstgemachte Variante wirken wunderbar wohltuend: Verrühren Sie hierzu zwei Esslöffel Sahne mit einer Tasse Vollmilch und acht Tropfen Zitronenöl (aus der Apotheke), anschließend den Mix ins warme Wasser (36 bis 40 Grad) rühren. 15 bis 20 Minuten darin baden. Massieren Sie die Füße während des Badens, danach sind sie schön weich und gut auf die nächsten Pflege-Schritte vorbereitet. Zusätzlich regt eine Fußmassage die Durchblutung an, macht warme Füße und belebt!

Schöne Füße: Fuß-Peeling
Im Anschluss an das Bad sollten die Füße gepeelt werden. Denn nun sind sie schön weich. Das Peeling kann dafür sorgen, dass die Hautschüppchen auf sanfte Weise entfernt werden.

Schöne Füße: Fußnägel kürzen
Zum Nägelkürzen ist eine Feile schonender als Nagelschere oder Nagelknipser. Denn die können Risse im Nagel verursachen. Danach mit den Fingernägeln die Nagelhaut zurückschieben.


Ein Bimsstein entfernt sanft die Hornhaut
Schöne Füße: Hornhaut entfernen
Ein Peeling entfernt zwar Hornschüppchen und macht die Füße viel weicher, die hartnäckige Hornhaut bleibt dennoch. Warum? Langes Stehen oder zu enge Schuhe sind die Ursachen für Hornhaut an den Füßen das ist nicht nur unangenehm aus, sondern sieht auch nicht schön aus. Achtung: Hobel und Scheren sind tabu bei der Fußpflege! Reiben Sie mit einem Bimsstein oder einer feinen Hornhautfeile sanft über raue Stellen und Hornhaut an der Ferse, das macht sie wieder weich.

Schöne Füße: Feuchtigkeitsschub
Nach dem Hornhaut-Entfernen sollten die Füße abgewaschen und anschließend dick mit einer fettigen und speziellen Fußcreme eingecremt werden. Für Eisfüße: Spezielle ätherische Öle aus Nelke, Zimtblatt und Ingwer stimulieren die Durchblutung. Tipp: Die Füße nach dem Eincremen mit einem Handtuch abdecken. Danach den Rest einmassieren.

Wärmende und pflegende Fußprodukte