nlpopup

Haarentfernung: wunderschöne Sommerhaut

HaarentfernungEndlich ist es so weit: Die Sonne lässt sich wieder blicken, dicke Pullis und lange Hosen werden eingemottet und machen Platz für luftige Sommerkleidung. Jetzt ist es Zeit, lästiger Körperbehaarung den Kampf anzusagen. Wir geben einen Überblick zum Thema Haarentfernung.

Glatte Haut gilt seit jeher als besonders schön. Bereits für die alten Ägypter war sie Schönheitsideal und Statussymbol. Um sich von wild wachsender Körperbehaarung zu befreien, griffen Frauen und Männer zu den unterschiedlichsten Methoden. Im antiken Rom schreckte man selbst vor arsenhaltigen Mitteln und Kalklauge nicht zurück. Heutzutage ist die Haarentfernung aus medizinischer Sicht glücklicherweise unbedenklich. Verschiedene Methoden und Produkte versprechen eine einfache und schnelle Haarentfernung. Die geläufigsten Praktiken gegen überflüssiges Körperhaar stellen wir Ihnen vor, damit Sie mit schöner, glatter Haut in die Freiluft-Saison starten können.

Haarlos schöne Sommerhaut dank Haarentfernung.

Viele Wege führen zum Ziel: haarlos schöne Haut

Grundsätzlich unterscheidet man bei der Körperenthaarung zwischen Depilation, dem Entfernen des sichtbaren Teils des Haares außerhalb der Haut und der Epilation, dem Entfernen von Haaren mitsamt den Haarwurzeln.

Haarentfernung dank Nassrasur

Bei der Rasur werden die Haare mit Hilfe einer scharfen Klinge an der obersten Hautschicht abgetrennt. Die Haare werden also nicht entfernt, sondern nur gekürzt. Dank moderner Rasierklingen und einer schmerzfreien Anwendung, ist die Rasur die gängigste Methode der Depilation. Spezielle Nassrasierer versprechen eine einfache, schnelle und vor allem glatte Rasur.

Bei der Nassrasur ist es wichtig, die Haare vorab mit Rasierschaum oder -gel einzucremen. Der Schaum weicht die Haare auf und lässt die Klinge bei der Rasur leichter über die Haut gleiten. Pflegestoffe sorgen für ein angenehmes Gefühl nach der Rasur und beugen unschönen Pickeln und Haut-Irritationen vor.

Nassrasierer: schnell und einfach zu glatten Beinen

Nassrasierer: schnell und einfach zu glatten Beinen.

Balea Fantastique
Nassrasierer + 1 Rasierklinge, Preis: um 5 Euro, www.dm.de

Wilkinson Intuition
Nassrasierer + 1 Rasierklinge, Preis: um 8 Euro, www.wilkinson.de

Gillette Venus & Olaz
Nassrasierer + 1 Rasierklinge, Preis: um 13 Euro, www.gillettevenus.de

Haarentfernung mit Enthaarungscreme

Beine, Achseln oder Brust mit Creme, Gel oder Mousse zu enthaaren, ist ebenfalls eine Variante der Depilation. Dabei werden die entsprechenden Körperpartien großzügig mit der Enthaarungscreme bedeckt, so dass diese nach etwa zehn Minuten, mitsamt Haaren, wieder abgetragen werden kann. Ein spezieller Wirkstoff löst dabei die Struktur des sichtbaren Haares an der Hautoberfläche auf. Die Haarwurzel wird jedoch nicht angegriffen.

Enthaarungscremes können allergische Haut-Reaktionen wie Jucken, Brennen oder Ausschlag auslösen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte das Präparat vorab an einer kleinen, unauffälligen Stelle auf Verträglichkeit testen.

Haarentfernungscremes gibt es mit unterschiedlichen Pflegestoffen

Haarentfernungscremes gibt es mit unterschiedlichen Pflegestoffen

Pilca Enthaarungscreme
Enthaarungscreme mit Aprikosen-Öl, Preis: um 4 Euro, www.pilca.de

Veet Enthaarungscreme
Aloe Vera oder Shea Butter, Preis: um 5 Euro, www.veet.de

Haarentfernung mit Kaltwachs

Mit Hilfe so genannter „Kaltwachsstreifen“ werden die Haare mitsamt der Wurzel aus der Haut „gerissen“. Die Wachs-Streifen werden dabei auf der entsprechenden Hautpartie festgedrückt und anschließend mit einer schnellen Bewegung wieder herunter gezogen. Diese Prozedur erfordert Übung und Durchhaltevermögen, da die Haarentfernung mit Wachs meistens eine schmerzhafte Angelegenheit ist.

Haarentfernung Kaltwachsstreifen Parissa

Zähne zusammenbeißen: Wachsbehandlungen entfernen die Haare samt Wurzel

Parissa Wax Stripes
Preis: um 10 Euro, parissa.com

Haarentfernung mit Heißwachs

Bei der Heißwachs-Methode wird eine aufgewärmte Paste auf die Haut aufgetragen. Diese erkaltet und schließt dabei die Haare ein. Die feste, wachsartige Masse wird anschließend ruckartig von der Haut gezogen. Im Gegensatz zum Kaltwachs ist diese Methode der Haarentfernung in der Regel effektiver, da mehr Haare erfasst werden und weniger Wiederholungen durchgeführt werden müssen. Übrigens: Wer sich die Haare vom Profi entfernen lassen möchte, besucht ein Waxing- der Kosmetik-Studio.

Haarentfernung mit Heißwachs ist häufig effektiver als mit Kaltwachsstreifen.

Parissa Warm Wax
Preis: um 13 Euro, parissa.com

Haarentfernung: Maschinelle Epilation

Ein Vorteil bei der Haarentfernung mittels Epiliergerät ist die langanhaltend glatte Haut, da die Haare zusammen mit der Wurzel entfernt werden. Je regelmäßiger man die Haut epiliert, desto feiner wird der nachkommende Haarwuchs. Moderne Epilier-Geräte besitzen eine eingebaute Kühlung, was das Schmerzempfinden lindern soll. Wichtig: während der Epilation die Haut glatt ziehen, damit alle Haare von den kleinen Pinzetten des Gerätes erfasst werden können.

Haarentfernung Braun Silk epil 7

Für gründliche Haar-Entfernung: der Braun "Silk-épil"

Braun “Silk-épil”
Preis: um 190 Euro, www.braun.com

Haarentfernung mittels Laser

Wer sich langfristig von unerwünschten Haaren befreien möchte, kann sich die Haare mit einer effektiven, aber auch kostspieligen Laserbehandlung entfernen lassen. Dabei wird das Haar großflächig Laserimpulsen ausgesetzt, was zu einer Verödung der Haarwurzel führt. Bis eine Körperregion dauerhaft enthaart ist, bedarf es in der Regel mehreren Sitzungen. Eine ausführliche Beratung und weitere Informationen bekommt man beim Dermatologen.

Kosten pro Sitzung: um 200 Euro, je nach Haut-Region und Aufwand der Behandlung.