nlpopup

Weihnachtliche Bio-Schokolade

18.12.2012 Kreative Schokolade in Bio-Qualiät: Wir stellen die neuesten Werke weihnachtlicher Bio-Schokoladen von Lovechock, Vivani und Zotter vor.

Weihnachtliche Bio-Schokolade von Lovechock

Die niederländische Manufaktur Lovechock stellt seine weihnachtliche Bio-Schokolade im Kaltrührverfahren her.

“Maulbeere-Vanille” heißt die neue Wintersorte mit den Noten von karamelligem Toffee und warmer Vanille. Getrocknete Maulbeeren und ein süßer Kokos-Blüten-Nektar statt Zucker runden den Geschmack ab. Der kaltgemahlene Kakaoanteil aus biologischem Anbau beträgt bei dieser Lovechock-Sorte mindestens 81 Prozent – auch für Veganer geeignet.

Preis: ca. 3 Euro / 40 g Riegel
www.lovechock.de

Weihnachtliche Bio-Schokolade von Vivani

Weihnachtliche Aromen geben den Weihnachtssorten von Vivani den Geschmack

Links: Bei der dunklen Bio-Schokolade “Feine Marzipan Amaretto” trifft Marzipan auf Mandellikör. Dieser unterstützt das Marzipan in seinem Aroma und ist eine Abwechslung zu Rum-Varianten. Der Kakaoanteil beträgt mindestens 60 Prozent.

Rechts
: Die “Winterschokolade” aus 33 Prozent Bio-Vollmilchschokolade ist gewürzt mit weihnachtlichen Aromen wie Bourbon Vanille, Zimt und Kardamom. Dabei ummantelt sie einen feinen Kern aus Butter-Spekulatius.

Preis: je ca. 1,90 Euro / 100 g
www.vivani-schoklade.de

Weihnachtliche Bioschokolade von Zotter

Mit vielen neuen handgeschöpften, weihnachtlichen Bioschokoladen versüßt Zotter die Festtage

Oben: Auch Zotter hat mit seinem “Marzipanengel” eine Marzipan-Amaretto-Variante herausgebracht, diese wird aber noch durch eine Schicht aus selbst gemachtem Mandelnougat veredelt. Überzogen ist alles mit dunkler Milchschokolade mit 60 Prozent Kakaoanteil.

Unten: Direkt “Aus der Weihnachtswerkstatt” kommt die Kreation mit Montelimar, dem klassischen weißen Nougat aus Frankreich, grob gehackten Pistazien und Haselnüssen. Auch hier runden selbst gemachter Nougat und Milchschokolade mit 60 Prozent Kakaoanteil die weihnachtliche Bioschokolade ab.

Preis: ca. 3,30 Euro / 100 g
www.zotter.at

Text: Tanja Seiffert