nlpopup

Expertenrat: Gehölze

Wie alt können Bäume werden?


Frage: Mein Bekannter hat einen parkähnlichen Garten mit herrlichem Baumbestand. Bei der Frage, wie alt Tannen, Ulmen, Hainbuchen und andere werden können, gerieten wir uns in die Haare. Wir bitten um einen Schiedsspruch.

FLORA GARTEN antwortet: Wir haben Ihre Liste an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald weitergegeben. Wenn die Bäume gute Bedingungen haben, gelten folgende Richtwerte:

Obstbäume auf schwach wachsenden Unterlagen können ca. 25 Jahre alt werden. Apfel-Hochstämme bis 100 Jahre. Birken werden 100, Schwarzerlen 120 Jahre alt. 150 Jahre erreichen Spitzahorn und Hainbuche, 250 die Rotbuche, 300 die Schwarzpappel, 400 Ulme, Bergahorn und Douglasie, 600 Tannen, Kiefern und Lärchen. Linden und Eichen werden bis 1.000 Jahre alt. Hier noch einige Rekorde von besonders günstig stehenden Einzelexemplaren: Langlebige Borsten-Kiefer (Pinus aristate) 5.000 Jahre, Gemeine Eibe 3.000, Heiliger Feigenbaum (Ficus religiosa) 2.500, Riesenmammutbaum 1.500, Ginkgo, Platane, Libanon Zeder und Zirbelkiefer 1.400 Jahre.

Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen