nlpopup
Fotostrecke

Geräte zur Bodenbearbeitung

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Spaten & Co

Der Klassiker unter den Gartengeräten ist der Spaten. Damit werden vor allem Beete umgegraben und Pflanzlöcher ausgehoben. Achten Sie beim Kauf auf die passende Größe - der Stiel sollte etwa bis zum Ellenbogen reichen - und darauf, dass Blatt und Schaft aus einem Stück geschmiedet sind. Oder Sie nehmen einen Kombispaten (Gardena combimax), bei dem sich das Blatt gegen eine Hacke oder einen Rasenkantenstecher austauschen lässt.

Mit der Grabegabel können Sie Stauden und Gehölze sowie Knollen- und Wurzelgemüse aus der Erde hebeln und den Boden lockern. Auch Wurzelunkräuter legen Sie mit der Grabegabel besser im Ganzen frei als mit dem Spaten.
Foto: Wolf-Garten