nlpopup

Rosen im Oktober
Schnitt der Rosen vor dem Winter

Früher galt die Faustregel: Alle Rosen vor dem Winter kräftig zurückschneiden. Nach neuen Erkenntnissen ist das Frühjahr der bessere Zeitpunkt, um Rosen zu verjüngen. Jetzt sollten Sie nur kranke Triebe und Verblühtes abschneiden und die Veredelungsstelle vor Bodenfrost schützen. Am sichersten ist ein 20 cm hohes Anhäufeln. Beetrosen werden erst im März auf 30 cm Höhe eingekürzt. Kletterrosen (Climber) blühen im nächsten Jahr an den Seitenzweigen jener Haupttriebe, die in diesem Jahr gewachsen sind. Deshalb werden nach dem Winter nur einige ältere Haupttriebe bodennah entfernt, die Seitentriebe eingekürzt. Bei Strauchrosen und Rankrosen (Rambler) nimmt man dann nur einige alte Triebe über dem Boden heraus.
Illustrator: Gebhardt

Befestigen Sie dann alle Zweige waagerecht an den Drähten. Formen Sie mit dem Blumendraht eine Acht. Das schützt vor Quetschung.

Bei Kletterrosen im Frühjahr die Seitensprosse auf 2-4 gesunde Augen oder 2 Kurztriebe einkürzen.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Illustration: Gebhardt