nlpopup

Stauden & Sommerblumen im März
Frühjahrsputz im Staudenbeet

Zeit für den Frühjahrsputz im Staudenbeet: Stängel, die im Herbst stehen gelassen wurden, haben ihren Zweck erfüllt. Den Winter über haben die Vögel ihren Hunger mit den Samen der Blütenstände gestillt, Raureif schmückte Stängel und welke Blätter.

Jetzt sprießen bereits neue Triebe. Bevor sie in die Höhe wachsen, werden die alten Strünke dicht über dem Boden gekappt. Im Herbst gesetzte Pflanzen verlieren mitunter durch Bodenfröste den engen Kontakt zum Boden. Drücken Sie die Pflanzen jetzt wieder sanft an und gießen Sie anschließend. Wenn keine längeren Frostperioden mehr zu erwarten sind, können Sie die Schutzdecke aus Laub und Reisig abräumen.

Besonders bei frühblühenden Steingartenpflanzen oder in Beeten mit Blumenzwiebeln sollte man damit nicht zu lange warten. Sonst besteht die Gefahr, die vielen zarten Knospen und Neutriebe dabei zu verletzen.

Kurz über dem Boden schneidet Redakteurin Rosa Wolf die alten Triebe ab.

Mit einer kleinen Harke entfernt sie Laub und faulende Pflanzenreste. Anschließend lockert sie den Boden oberflächlich und streut eine 2 bis 3 cm dicke Schicht Kompost als Humusgabe aus.

Eichenlaub entfernen! Beim Verrotten werden Gerbstoffe frei, die jungen Pflanzen das Leben schwer machen.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Foto: Bock