nlpopup

Stauden & Sommerblumen im März
Lücken im Staudenbeet füllen

Nach dem Winter sehnt man sich nach Farbe im Garten. Füllen Sie Lücken im Staudenbeet mit außergewöhnlichen Frühjahrsblühern wie der Immergrünen Schleifenblume (Iberis sempervirens). Wer es bunt mag, nimmt die rosafarbene Gänsekresse (Arabis blepharophylla) oder das goldgelbe Steinkraut (Alyssum montanum).

Setzen Sie je drei Pflanzen nebeneinander. Wählen Sie einen Pflanzabstand von rund 25 cm, da die Stauden üppig wachsen und im Laufe der Jahre breite Polster bilden. Mit einer Wuchshöhe von nur 20 cm eignen sie sich auch sehr gut für den Beetrand.

Wer im Herbst keinen Dünger oder Kompost auf dem Beet ausgebracht hat, sollte die Pflanzen jetzt mit Volldünger versorgen. Ideal sind 100-200 g/m2. Harken Sie den Dünger leicht ein.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Foto: CMA