nlpopup

Vermehrung im Dezember
Misteln auf alten Obstbäumen ansiedeln

Misteln kann man "aussäen". Dazu ritzt man von Dezember bis März einen Schlitz in ältere Äste von Obstbäumen, quetscht die frischen Beeren samt Samen hinein und umwickelt die Stelle mit Maschendraht. Dieser schützt die Saat vor Vögeln und Katzen. Die Mistelsämlinge schieben ihre Keilwurzeln unter die Rinde und holen sich so die Nährstoffe aus dem Saftstrom des Baumes. Sie sind aber nur Halbschmarotzer und schwächen die Wirtspflanze nur wenig. Wie man aus Misteln den Zaubertrank zubereitet, aus dem Asterix Bärenkräfte schöpfte, wissen wir leider nicht.

Foto: Caspersen


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Foto: Caspersen