nlpopup

Vermehrung im August
Tomatensaat aus eigener Ernte

Sie haben eine besonders gute, schmackhafte Tomatensorte gefunden, die kaum anfällig ist für Krautfäule und wollen diese Sorte auch im nächsten Jahr genießen? Dann sichern Sie sich jetzt das Saatgut. Das ist leicht möglich. Schneiden Sie ein paar reife Tomatenfrüchte in Scheiben und löffeln Sie die gallertartige Masse samt Samen heraus. Man lässt die Masse mit den Samenkörnern in Wasser angären und wäscht dann den Samen in einem Sieb aus. Anschließend die Körner auf ein Küchentuch legen oder in einen Teefilter füllen und an einem luftigen, hellen, aber vor praller Sonne geschützten Platz trocknen. An einem kühlen Ort hält sich der Samen bis zu vier Jahre.
Illustrator: Gebhardt

Die gallertartige Masse gründlich von den Samenkörnern spülen.

Tipp: Samenkörner in Teefilter aus Papier füllen und an der Wäscheleine zum Trocknen aufhängen.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Illustration: Gebhardt