nlpopup

Zimmergarten im August
Phalaenopsis umtopfen

Phalaenopsis-Orchideen blühen fast rund ums Jahr und man weiß oft nicht, wann der richtige Zeitpunkt zum Umtopfen ist. Wenn die Pflanze aber aus dem Topf herauswächst und keine Blüten mehr bildet, wird es höchste Zeit. Orchideen haben Luftwurzeln, die nur in speziellem Orchideen-Substrat wachsen. In normaler Blumenerde würden sie faulen. Die alten, braunen Luftwurzeln schneidet man ab, die über den Topfrand wachsenden bettet man in frisches Substrat ein und stützt die Pflanze, wenn nötig, mit einem Holzstab. Blätter und Substrat in der ersten Zeit häufig mit enthärtetem Wasser besprühen.

Foto: Caspersen

Die Phalaenopsis hat den Topf mit Luftwurzeln umsponnen.

Die im verbrauchten Substrat steckenden Wurzeln abschneiden.

Neue Luftwurzeln mit neuem Substrat in den Topf einbetten.

Substratoberfläche und Blätter gründlich mit Wasser einsprühen.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Foto: Caspersen