nlpopup

Gemüsegarten im Mai
Zierkürbisse in Torfquelltöpfe aussäen

Wer im Herbst Terrasse, Balkon oder die Gartenpforte mit leuchtenden Zierkürbissen schmücken möchte, sollte Ende April Jungpflanzen auf der Fensterbank vorziehen. Wichtig zu wissen: Zierkürbisse vertragen das Pikieren nicht! Ihre Wurzeln sind zu empfindlich. Deshalb sollte man die Samen in Presstöpfe aussäen oder in kleine Töpfe, die mit Aussaaterde gefüllt sind. Presstöpfe gibt es aus Zellulose (von Ubbink) oder aus Torf (Jiffy 7 von Romberg; beide im Fachhandel erhältlich). Ende Mai werden die Pflanzen ins Freie gesetzt. Härten Sie die Jungpflanzen vorher ab. Im Beet ist ein Abstand von 80 cm empfehlenswert. Für Balkon und Terrasse große Töpfe wählen.

Foto: Stein

Die gepressten Torfscheiben quellen in warmem Wasser schnell auf. In die feuchten Quelltöpfe 1-2 Samen legen.

Sämling samt Wurzelballen ins Freiland pflanzen.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Foto: Stein