nlpopup

Gemüsegarten im Mai
Saisonstart im Hochbeet: Säen und pflanzen

Jetzt können Sie Radieschen, Pflücksalat und Spinat aussäen. Kopfsalat, Kohlrabi, Schnittlauch und Spitzkohl kaufen Sie besser als Jungpflanze beim Gärtner und setzen sie ins Beet. Kombinieren Sie verschiedene Arten in einer Reihe. Das spart Platz. Günstige Partner sind Radieschen und Kopfsalat, Möhren und Steckzwiebeln. Spitzkohl pflanzt man im Abstand von 25 cm. Dazwischen reift gesäter Schnittsalat ausgezeichnet. Spinat säen Sie am Rand des Hochbeets, damit man ihn bequem abschneiden kann. Ist er Mitte Mai abgeerntet, folgen Zuckermelonen, Gurken und Zucchini, deren Triebe wunderbar über den Kranz des Hochbeets ranken. Zucchini ziehen Sie am besten ab Mitte April auf der Fensterbank vor, Zuckermelone und Gurken kaufen Sie als Jungpflanze. Auch Kohlrabi, Schnittsalat und Spitzkohl haben Ende Mai Platz gemacht für wärmeliebende Arten wie Tomaten, Paprika und Herbst-Porree. Wer Chinakohl und Endivien Ende Juli pflanzt, wenn Möhren, Zwiebeln und Salat abgeerntet sind, sichert sich frische Vitamine für Herbst und Winter.

Im Hochbeet gedeihen neben Paprika, Bohnen und Zucchini auch Blumen wie die Kapuzinerkresse. (Foto: Krohme)


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Foto: Krohme