nlpopup

Kräutergarten im April
Beeteinfassung: Kräuter statt Buchsbaum

Eine schöne und zugleich nützliche Begrenzung sind duftende Kräuter am Rand von Beeten und Pfaden. Die verschiedenen Grün- und Grautöne bieten eine Fülle an dekorativen Kombinationen. So harmoniert der graue Lavendel sehr gut mit der grüngrauen Weinraute oder dem silbergrauen Heiligenkraut. Thymian bietet sich für flache Kanten an, Bergbohnenkraut für trockene Ecken. Generell sollte man beim Pflanzen den Boden mit Splitt und Sand abmagern. Schneiden Sie die Kräuter regelmäßig zurück, dann verzweigen sie sich besser und bleiben schön kompakt. Lavendel allerdings erst nach der Blüte kappen.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen