nlpopup

Kübelpflanzen & Wintergarten im Mai
So kommen Kübelpflanzen wieder in Schwung

Leichter Transport: Ältere Kübelpflanzen sind meist groß und schwer. Für den Transport aus dem Winterquartier auf die Terrasse eignen sich Sackkarren mit Ballon- oder Schlauchreifen. Achten Sie darauf, dass diese ein Ventil haben, mit dem Sie den Luftdruck variieren können. Wird der Luftdruck abgesenkt, rollen die Reifen weitaus leichter über Hindernisse hinweg.

Illustrator: Gebhardt

Ideal zum Start: warme Abendsonne. Stellen Sie die Pflanzen zunächst windgeschützt an einer Hauswand auf. Denn Triebe der Margeriten, Oleander und Engelstrompeten sind jetzt noch bruchempfindlich. Da die Blätter in der Sonne verbrennen können, sollte der Platz erst einmal schattig sein.

Weiches Wasser. Zitruspflanzen, Azaleen, Gardenien und der Kaffeebaum vertragen kein kalkhaltiges Wasser. Sie reagieren mit gelben Blättern und schwachem Wuchs. Gießen Sie mit Regenwasser, das von Natur aus weich ist, oder senken Sie den Kalkgehalt des Leitungswassers ab. Das gelingt mit einen Beutel Torf, oder Sie kaufen im Handel Aqua-Vital (von Ubbink).

Mit einer Sackkarre lassen sich schwere Kübelpflanzen gut transportieren.


Anzeige
Schramm
Instagram
Spiel Blütenregen
Illustration: Gebhardt