"Savanna" Frankfurt: eritreisch genießen

Im nordöstlichen Afrika liegt der Staat Eritrea und in der alten Gasse in Frankfurt kann man im „Savanna“ die Küche dieses  Landes genießen.Die Kultur und Essgewohnheiten Eritreas will Familie Tesfay ihren Gästen näher bringen. Deshalb werden von Mama Tesfay traditionelle Speisen gekocht. Die Hauptzutaten dieser Küche sind Rindfleisch, Lamm, viel Gemüse, Hülsenfrüchte und dünn gebackenes Brot.
"Savanna" Frankfurt: eritreisch genießen
Die eritreische Küche ist vielfältig und bunt - serviert wird in Schalen, gegessen mit der Hand.
Letztes ist besonders wichtig, denn es dient als Ersatz für die Gabel. Schließlich wird in dieser Kultur mit der Hand gegessen. Fleisch und Gemüse werden darum einfach per Fladen aufgenommen. Die Speisekarte ist klein, aber fein und die Gerichte gibt es für wirklich faire Preise.
"Savanna" Frankfurt: eritreisch genießen
Gemütliches Ambiente: Familie Tesfay hat sich mediterraner und fernöstlicher Akzente bedient.
Gegessen wird im freundlichen Ambiente mit mediterranen und fernöstlichen Akzenten. Trotz vieler Accessoires wirkt das „Savanna“ nicht überladen und die südafrikanische Nationalblume Prothea, die auf jedem Tisch dekoriert ist, rundet das Gesamtbild wunderbar ab.
Savanna
Alte Gasse 69, 60313 Frankfurt
Tel.: 069/219 987 86
www.savanna-restaurant.com
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!