Direkt zum Inhalt

Radtour: So planen Sie richtigDeutschland neu entdecken

Sie lieben Radfahren in der freien Natur? Wir haben für Sie tolle Touren quer durch Deutschland - vom Ausflug in die Berge über interessante Städtetouren bis zu Radwanderungen an Nord- und Ostsee. Was vorher zu tun ist? Weiterlesen!

Buchtipps:

Die schönsten Radtouren

"Radfernwege" sollen laut ADFC verschiedene Bedingungen erfüllen: Dazu zählen ein eindeutiger Name, die Konzeption als Strecke, Rundkurs oder Netz, eine Mindestlänge von 150 km und eine durchgängige Befahrbarkeit mit dem Fahrrad, auch mit Tandem oder Anhänger. Doch längst nicht alle Radfernwege erfüllen diese Kriterien.

Seine Route sollte man sich also gut aussuchen, denn schlechte Wege, fehlende Wegweiser oder Streckenführungen entlang der Autobahn können einem den Spaß schnell verderben.

Wer ganz sicher auf "ausgezeichneten" Routen radeln will, kann sich an den ADFC halten, der Sterne für besonders gute Routen vergibt. Ausgezeichnet wurden u.a. der Main-Radweg in Hessen, die 100 Schlösser Route in Nordrhein-Westfalen und der Ems-Radweg in Niedersachen.
Mehr Infos: Deutschland per Rad entdecken

Zusätzlich gibt es das Projekt "EuroVelo" des Europäischen Radfahrer-Verbandes, wonach zwölf europäische Radfernwege mit einer Länge von über 60.000 Kilometern entstehen sollen. Davon existieren derzeit etwa ein Drittel, bis heute tatsächlich beschildert ist aber nur ein Bruchteil.
Weitere Informationen unter: www.eurovelo.com