"Die Nordsee - Unser Meer": Kinostart am 18. April

17.4.2013 Warum in weite Fernen schweifen, wenn Urlaubsparadiese so nah liegen? Die wilde Schönheit der Nordsee mit all ihrem Artenreichtum wird im bildgewaltigen Kinofilm “Die Nordsee – Unser Meer” gezeigt. Erzählt wird der Film von “Tatort”-Kommissar Axel Prahl.
Die Nordsee hat als größtes Meer vor unserer Haustür viele Gesichter, die Urlauber und Küstenbewohner gleichermaßen begeistern: weite Wattlandschaften, hohe Dünen, flache Halligen und schroffe Küsten. Unter der Meeresoberfläche verbirgt sich eine abwechslungsreiche und faszinierende Unterwasserwelt: Ob Riesenhaie vor der Kreideküste von Dover, Kegelrobben am Strand von Helgoland, Tintenfische an der holländischen Oosterschelde oder Grönlandhaie in den Fjorden Norwegens.
"Die Nordsee - Unser Meer": Kinostart am 18. April
Papageientaucher müssen mehrmals am Tag ihre Küken mit Fisch versorgen. Foto: © Ernst Sasse & Hans-Peter Kuttler
Nach den Kinoerfolgen “Russland – Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane”, “Serengeti” sowie “Das grüne Wunder – Unser Wald” bringt die NDR-Naturfilmschmiede Doclights die neue Naturdokumentation “Die Nordsee – Unser Meer” in die Kinos. Zwei Jahre lang waren einige der renommiertesten Kameramänner unterwegs, um die einzigartige Vielfalt von Fauna und Flora in beeindruckenden und seltenen Bildern für die Leinwand festzuhalten.

Der Trailer zum Kinofilm “Die Nordsee – Unser Meer”

Gedreht wurde an mehr als 60 Drehorten in Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schottland, England und den Niederlanden, wobei auf neueste Kameratechnik zurückgegriffen wurde. So erlaubte das hochauflösende Cineflex HD-Kamerasystem gestochen scharfe Aufnahmen aus dem Helikopter, Superzeitlupen setzten beispielsweise die Flugschau der Basstölpel besonders in Szene, und dank des einzigartigen Rebreather-Systems, das keine Blasen erzeugt, konnte mit der Unterwasserkamera hautnah an Kegelrobben herangekommen werden.
"Die Nordsee - Unser Meer": Kinostart am 18. April
Die Nordsee ist über dem Ärmelkanal mit dem Atlantik verbunden. Auf der britischen Seite flankieren die Kreideklippen von Dover den Kanal. Foto: © Florian Graner
Als Erzähler konnte Grimme-Preisträger und Tatort-Kommissar Axel Prahl gewonnen werden. Das schleswig-holsteinische Urgestein sorgt mit seinem unverwechselbaren Timbre und dem ihm typischen trockenen Humor dafür, dass die atemberaubenden Bilder von “Die Nordsee – Unser Meer” unterhaltsam untermalt werden. Der Film wurde bereits mit dem Prädikat “Besonders wertvoll” ausgzeichnet.
Produktion und Drehbuch: Jörn Röver
Kinostart: 18. April 2013
Mehr Informationen auf www.DieNordsee-DerFilm.de.

Mehr zum Thema: Urlaub an der Küste

Die wild-romantische Nordsee
Die Ostsee in Bildern
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!