Kompakte Fitness-Stars für zu Hause

Kleine Fitnessgeräte verwandeln das Wohnzimmer mit einem Handgriff zum Fitnessstudio und lassen sich ebenso schnell wieder verstecken. Wir stellen Klassiker und Neuentwicklungen für das Training zu Hause vor. Hanteln: Muskelaufbau im ganzen Körper
Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Hanteln gibt es von leicht bis schwer.
Hanteln gibt es in verschiedenen Farben, Formen und vor allem Größen: als kompakte Winzlinge mit überschauberem Eigengewicht oder als kleines Schwergewicht mit verschiedenen Gewichten zum Abnehmen und Auflegen.
Hanteln bauen die Muskeln auf und formen sie. Mit ihnen lassen sich Rücken, Gesäß, Oberschenkel und Trizeps trainieren. Um Zerrungen und Überlastungen zu vermeiden, sollte man anfangs Handeln mit geringem Gewicht wählen. Zu kaufen gibt es außerdem zahlreiche Bücher, die den richtigen Umgang mit Hanteln erklären und Übungen zeigen.
Variation der Hanteln: Gewichtsmanschetten lassen sich um dei Gelenke an Händen und Füßen binden. Die Manschetten haben meist ein Gewicht von jeweils 500 Gramm bis 3 Kilo. Damit lässt sich das Training, zum Beispiel beim Walken oder Joggen, intensivieren.
Hantel “Dumblebells”
Hersteller: Adidas Performance
Preis: ab 7 Euro pro Stück
Erhältlich über www.baur.de

Fingertrainer: starke Hände und Unterarme

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Die Schaumstoffhülle schont die Hände beim Training.
Eines der wohl kleinsten Fitnessgeräte für zu Hause: Gegen den Widerstand der Metallfeder drückt man die beiden Griffe zusammen. Damit trainiert man das kräftige Zupacken. Das Gerät läuft unter verschiedenen Bezeichnungen: Fingerhantel, Federgriff, Fingertrainer und viel mehr. Auf jeden Fall gilt: Wer regelmäßig mit diesem Mini-Sportgerät trainiert, stärkt gezielt die Muskulatur von Händen und Unterarmen.
Federgriff “Hand Grips”
Hersteller: Reebok
Preis: ca. 10 Euro
Erhältlich über www.otto.de

Stepper: Beine und Po

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Einsteiger-Modelle simulieren das Treppensteigen. Profi-Varianten besitzen zudem einen Computer, der Schritte zählt und Programme vorgibt.
Stepper sind preisgünstig und brauchen kaum Platz, sie lassen sich nach dem Training einfach unters Sofa oder Bett schieben. Sie trainieren vor allem Waden, Oberschenkel und Po. Dabei wird das klassische Treppensteigen simuliert. Wer Probleme mit dem Gleichgewicht hat, sollte zu einem Gerät mit Haltestangen greifen. Geräte mit einem Zugseil trainieren zusätzlich Oberkörper, Rücken und Arme.
Stepper “Mini-Stepper”
Hersteller: Kettler
Preis: ca. 70 Euro
www.kettler.de

Bodenroller: straffer Bauch

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Die Stangen das AB-Rollers lassen sich mit wenigen Handgriffen zusammen stecken und genau so schnell wieder auseinanderbauen.
Bauchtrainer wie der “Kettler AB-Former” trainieren die Bauch- und Oberkörpermuskulatur. Der Auflauf ist ähnlich wie bei klassischen Sit-ups, die man im Fitness-Studio macht: Man legt sich mit dem Rücken auf die Matte, legt den Kopf auf der Polsterung des Trainingsgerätes ab und bewegt den Oberkörper auf und ab. Durch diese wiederholten Bewegungen werden gezielt die Muskeln der Körpermitte gestärkt. Bandscheiben und Nacken werden geschont.
Bauchtrainer “AB-Roller”
Hersteller: Kettler
Preis: ca. 50 Euro
www.kettler.de

Gymnastikball: Training für den Rücken

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Ein Klassiker: der Gymnastikball
Gymnastikbälle eignen sich für die Trainingseinheit zwischendurch. Pilates, Rückenübungen, Yoga – im Handel gibt es zahlreiche Bücher, die gezielte Übungen mit dem Ball zeigen. Damit lassen sich das Gleichgewicht und die komplette Muskulatur trainieren.
Nutzen kann man den Gymnastikball aber auch als rückenschonenden und bequemen Ersatz für den Büro- und Schreibtischstuhl. Da man die eigene Sitzposition wegen des flexiblen Sitzballs permanent leicht verändert, werden Rücken und Wirbelsäule entlastet und sanft trainiert. Experten raten jedoch, dass man nicht den ganzen Tag auf dem Gymnastikball sitzen sollte, sondern mit Unterbrechungen etwa 30 bis 90 Minuten pro Tag.
Gymnastikball “Gym Ball”
Hersteller: Reebok
Preis: ca. 30 Euro
Erhältlich über www.otto.de

Thera-Band: Ganzkörpertraining

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Mit dem Thera-Band lassen sich zum Beispiel Gleichgewichts-, Dehn- und Stretchübungen ausüben.
Das wohl kleinste Fitness-Studio der Welt: Mit dem Thera-Band lassen sich zahlreiche unterschiedliche Muskelgruppen trainieren. Außerdem ist dieses Sportgerät für zu Hause extrem platzsparend. Begleitend zu Thera-Bändern gibt es Bücher, die beispielsweise Übungen für den Rücken sowie für Arm-, Bein-, Po- und Schultermuskeln zeigen. Aber auch viele herkömmliche, klassische Fitness-Übungen lassen sich mit dem elastischen Band machen. Das Training wird intensiver, weil man den Widerstand des Bandes nutzt. Thera-Bänder bestehen aus Latex und sind in verschiedenen Stärken (= Intensität des Widerstandes) und Farben erhältlich.
Übungsband “Thera-Band”
Hersteller: Thera-Band
Preis: ca. 15 Euro
Erhältlich über www.cardiofitness.de

Powerball: Hände und Arme

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Der rotierende Powerball stärkt Hand- und Armmuskulatur.
Mit dem “Powerball” lassen sich Finger, Handgelenke, Unter- und Oberarme trainieren. Kondition, Greifkraft und Koordination werden gesteigert. Das Training mit dem “Powerball” eignet sich zur Vorbereitung auf Sportarten wie Tennis, Golf, Basketball, Handball, Rudern oder Klettern. Aber auch Muskelverspannungen und Schulterschmerzen soll man durch ein regelmäßiges Training vorbeugen können.
So funktioniert das Fitnessgerät für zu Hause: Im Ball steckt ein 200 Gramm schwerer Rotor. Beim Training bringt man den Rotor in Schwung, bis zu 16.000 Umdrehungen in der Minute sind möglich. Durch die Keiselkraft wird das Eigengewicht des Rotors vervielfältigt – bis zu 16 Kilo können erreicht werden.
Hand-Trainer “Powerball Basic”
Hersteller: Powerball
Preis: ca. 20 Euro
www.powerball.at

Fitness-Ball: der moderne Medizinball

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Medizinball der neuesten Generation: der "Fitness-Ball" von Kettler
Der Fitness-Ball von Kettler verfügt über zwei Griffe. Im Gegensatz zum klassischen Medizinball hat man einen angenehmen, komfortablen und rutschsicheren Halt. Je nachdem, welche Übung man mit dem Ball macht, werden die Muskeln wie bei einer Hantel gestärkt. Trainiert werden können zum Beispiel die Muskeln in Armen, Bauch und Brust.
Kettler “Fitness-Ball”
Hersteller: Kettler
Preis: ca. 20 Euro
www.kettler.de

Fitness-DVDs für daheim

Kompakte Fitness-Stars für zu Hause
Eine von vielen zahlreichen Fitness-DVDs: "Mein Pilates Training" von Barbara Becker.
Gerade für Anfänger in Sachen Home-Fitness gibt es spezielle DVDs, die einem nahezu jede Bauch-, Bein- und Po-Übung erklären. Für fast jeden Fitnesssport gibt es das passende Videomaterial – von Yoga und Pilates bis hin zu Kickboxen und klassischem Bauch-Beine-Po-Training. Auch exotische Bewegungsprogramme kann man mit Hilfe eines Films absolvieren: Bollywood-Tänze, Anti-Cellulite-Training oder Dirty-Dancing-Workout sind nur einige Beispiele. Auch DVDs mit Prominenten wie Barbara Becker, Marcus Schenkenberg oder Heidi Klum wollen motivieren und Lust aufs Training machen.
“Mein Pilates Training”
Preis: ca. 12 Euro
Beziehbar über www.amazon.de
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!