"Hüttenpalast" in Berlin: Übernachten im Wohnwagen

Im Hinterhof einer ehemaligen Staubsaugerfabrik hat am 2. Mai 2011 das Hotel-Café “Hüttenpalast” in Berlin-Neukölln eröffnet. Das Besondere: Dort kann man praktisch auf dem Kiez campen. Es ist ein etwas anderes Hotel, das die Neuköllnerinnen Sarah Vollmer und Silke Lorenzen betreiben – und für Berlin wie gemacht: „Wir möchten unseren Gästen den nahen, authentischen Kontakt zu Kunst, Kultur und Kiezleben bieten. Nicht nur Bett und Frühstück!“
"Hüttenpalast" in Berlin: Übernachten im Wohnwagen
Für Menschen ohne Berührungsängste: Hüttenzauber und Wohnwagenromantik in einer alten Fabrikhalle. Foto: Hüttenpalast
Vom Hofgarten aus erreicht man das kreative Herzstück, den „Hüttenpalast“. Dort kann man in einer alten Fabrikhalle ab 30 Euro pro Person in von Künstlern individuell gestalteten Wohnwagen oder Holzhütten übernachten und das Frühstück am nächsten Morgen im Vorgarten des Wohnwagens genießen.
"Hüttenpalast" in Berlin: Übernachten im Wohnwagen
Lauschig - der Wohnwagen im Inneren. Foto: Hüttenpalast
Gästen, die lieber “normal” Übernachten möchten, stehen demnächst auch sechs Hotelzimmer zur Verfügung, die durch die Fabrikarchitektur mit großen Fenstern und hohen Decken bestechen sollen. Buchungen für diese Zimmer sind laut der Hotelbetreiberinnen ab Juni 2011 möglich. Die 200 Quadratmeter große Halle selbst kann ebenfalls als großer Raum für Veranstaltungen angemietet werden. Zur Straße hin findet sich das dazugehörige Café, in dem die Kekse noch wie bei Muttern gebacken werden sollen.
"Hüttenpalast" in Berlin: Übernachten im Wohnwagen
Wohnwagen mit kleiner Terrasse. Foto: Hüttenpalast
Adresse:
Hüttenpalast
Silke Lorenzen & Sarah Vollmer
Hobrechtstraße 65/66
12047 Berlin
Tel: +49-30-37 30 58 06
Bungung: info@huettenpalast.de
Öffnungszeiten Café: täglich 10-18 Uhr
www.huettenpalast.de
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!