Panameo: Neue Abenteuerreisen für Aktive

28.10.2011 Urlaub erleben statt am Strand rumliegen: Panameo hat als Spezialanbieter für Aktivurlaube sein Portfolio um insgesamt zehn neue Reisen für die Saison 2011/2012 erweitert. Wie wäre es mit Indien, Mittelamerika oder Lappland?

Indien/Ashram – zwischen Bombay, Goa und Pune

Panameo: Neue Abenteuerreisen für Aktive
Historische Stätte Hampi. Foto: Panameo
Vielseitig ist die 16-tägige Reise durch Indien: Das pulsierende Bombay einerseits, das entspannte Goa mit seinen traumhaften Strände andererseits stehen auf dem Programm. Eine magische Stimmung sagt man der historischen Stätte Hampi nach, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. An diesem Ort wimmelt es nur so von geschichtsträchtigen Bauten und Tempelanlagen. Die Tage im Ashram sollen geistig beflügeln, denn ein fünftägiger Aufenthalt mit Meditationsprogramm ist Bestandteil der Reise.
Preis: ab 1.949 pro Person mit Nonstop-Linienflug (Lufthansa). Übernachtet wird in guten Mittelklassehotels inklusive Mahlzeiten. Ebenfalls im Reisepreis enthalten sind ein Badeaufenthalt am Hippie-Strand Calangute und die Bahnfahrt von Bombay nach Goa.

Costa Rica und Panama

Panameo: Neue Abenteuerreisen für Aktive
Südamerikanische Embera-Indianer. Foto: Panameo
Auf dieser Reise lernen Sie Mittelamerika mit seinen Nebelwäldern, Vulkanen und tropischen Regenwäldern kennen. Die 17-tägige Erlebnisreise durch Costa Rica und Panama führt Sie als Gast auch in eine einheimische Familie. Wanderungen in den Nationalparks Poás, Vulkan Tenorio, Arenal, Los Quetzales sowie im Baru-Nationalpark stehen auf dem Programm. Ein Bootsausflug zur Insel Iguana mit Besuch einer Kakaoplantage gehören ebenfalls zum Reisepaket.
Preis: ab 2.799 Euro pro Person im DZ inklusive Linienflug mit Delta Airlines. Übernachtungen in ausgesuchten Mittelklassehotels und Lodges. Diverse Mahlzeiten sind inklusive.

Schwedisch Lappland – Husky Abenteuer

Panameo: Neue Abenteuerreisen für Aktive
Mit Huskys durch die nordische Winterlandschaft fahren. Foto: Panameo
Wen es in kältere Regionen zieht, besucht „Europas letzte Wildnis“. Sechs Tage lang kann man die Winterlandschaft mit einem Hundegespann entdecken und sich von der bizarren Eiswelt verzaubern lassen. Als Unterkunft dient das Lappis Wildnis-Center. Es besteht aus zwei Einheiten: Einer Hauptlodge und einem 3 km entfernt gelegenen Wildnis-Camp, das direkt am Ufer des Kalix-Flusses liegt. Nach den Fahrten mit den Hundeschlitten kann man später in den Saunen entspannen. Abgerundet wird die Reise durch einen Aufenthalt im berühmten Eishotel.
Preis: ab 1.549 pro Person bei einer 4er-Belegung (Aufpreis von 90 Euro bei 2er-Belegung und 2er Schlitten. Aufpreis von 155 Euro bei Einzelbelegung und 1er Schlitten) inklusive Linienflug mit SAS und Übernachtung in der Wildnis-Lodge mit Vollpension und zwei Ganztagesausflüge mit Hundeschlitten.
Alle Reisen sind buchbar unter www.panameo.de

Mehr zum Thema: Individualreisen

Migrador – Reisen fernab vom Massentourismus
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!