Direkt zum Inhalt
Buchumschlag

Einfacher geht es kaum: Aus Filz lassen sich kreative Bucheinbände gestalten. Filz muss nicht umsäumt werden, das spart Arbeit. Schneiden Sie für den Buchumschlag ein Stück Filz auf die Größe des Buches zurecht. Malen Sie ein Muster auf Transparentpapier - stilisierte Blumen oder Blätter eignen am besten. Das Transparentpapier auf den Filz stecken und mit der Nähmaschine nachsticken. Mit einer Stopfnadel für den Verschluss ein Band durch Heftrücken und Filz ziehen.

Mein Buch

Aus einem Ringbuchordner wird ein ganz persönliches Buch. In gelochten Klarsichthüllen findet auf einfachen Zetteln alles Platz, was Ihnen wichtig ist: Rezepte, Zeichnungen, Gedichte, selbst geschriebene Geschichten oder auch aufgeklebte Fotos. Ihre privaten Notizen und Erinnerung ergeben im Laufe der Zeit eine wunderbar kreative Mischung aus Nachschlagewerk und Tagebuch. Der Trend zum Sammelbuch kommt übrigens aus Amerika. Dort nennt man diese Bücher "Scrapbooks".

Stoffeinband

Bücher werden zu Kunstobjekten! Pro selbst genähter Hülle brauchen Sie zwei Stoffe und hübsche Bordüre. Der Stoff wird entsprechend der Buchgröße zugeschnitten, die Bordüre aufgesteppt. Es sind nur einfache gerade Nähte erforderlich - auch für Näh-Einsteiger bestens geeignet. Die Schablone für den Bucheinband finden Sie im PDF-Download.

Download (PDF)

Lesezeichen

Variante 1: Kleben Sie zwei Lederstreifen zusammen. Die Enden lochen und mit einem dünnen Faden fertige Wollpompons (aus dem Nähbedarf) an den Löchern befestigen. Variante 2: Ein Stück gemusterte Pappe zuschneiden, eine Seite lochen. Einen Lederstreifen durchziehen und am Ende verknoten. Für die Quaste ein breites Lederstück bis auf einen schmalen Streifen in Fransen schneiden, zusammenrollen, Enden verkleben und am Lesezeichen befestigen.

Notizbücher

Schöne Notizbücher in den eigenen Lieblingsfarben lassen sich mit kleinem Aufwand selber machen. Auch als Geschenk machen die Büchlein eine sehr gute Figur. So geht's: Zwei feste Pappen mit Stoff oder Papier bekleben und anschließend ochen. Zwischen die beiden Pappedeckel legen Sie Blätter, die ebenfalls an passender Stelle gelocht werden. Mit Ringen, Bändern oder Schrauben (alles aus dem Bastelbedarf) verbinden Sie zum Schluss Pappe und Zettel miteinander.

Persönliches Buch

Schön weich fühlt sich das Buch an - mit seinem neuen Einband aus Stoff. Baumwolle wird einfach locker um das Buch geschlagen, ausgeschnitten und mit farbigem Garn oben und unten zusammengenäht. Die Kanten des Stoffes dürfen ruhig ausfransen. Die ganz persönliche Note bekommt jedes Buch mit einem eigenen Bild. Dazu ein Stück Klarsichtfolie auf den Einband legen und an drei Seiten mit buntem Garn festnähen. Dann ein Bild einlegen. Auf Wunsch noch ein Wort aufstempeln.