Direkt zum Inhalt
"C-29er Power Lady" von Corratec

Die Mischung macht's: Das "C-29er Power" ist ein vielseitiger Cocktail aus 29er, Tourenrad und E-Bike und vereint die besten Corratec-Eigenschaften in einem Fahrrad. Der herausnehmbare Akku des Pedelec ist im Gepäckträger integriert und verschließbar. Die großen Laufräder sorgen für tollen Fahrkomfort. Preis: ca. 2.499 Euro

www.corratec.de

"Connect Lady" von Kalkhoff

Mit Schwung in den Frühling geht's mit dem Temperamentvollen von Kalkhoff: Das Pedelec mit Panasonic-Antrieb und 8-Gangschaltung ist perfekt für alle Damen, die Wert auf schickes Design und Funktionalität legen. Das Rahmenschloss des Modells verschließt übrigens gleichzeitig den abnehmbaren Akku - sicher ist sicher. Preis: ca. 2.099 Euro

www.kalkhoff-bikes.com

"A2B Metro" von Ultra Motor

Freie Wahl: Sportlich selber treten oder den Motorbetrieb dazuschalten und trotzdem fast lautlos über die Straßen gleiten? Mit A2B geht es mit Tempo 25 km/h bequem durch den Stadtverkehr - hier vereinen sich schadstofffreie Technologie und modischer Rahmen zu einem tollen Pedelec. Preis: ca. 2.999 Euro

Über www.elektrofahrrad-einfach.de

Winora "C1 Sand"

Volle Kraft voraus: Mit Vorderradantrieb und einem Akku von 8 Ah gibt Winora seinem Komfort-Modell "C1" mit sandfarbenem Alurahmen die besten Voraussetzungen für entspannte Tagesausflüge mit auf den Weg. Die Fernbedienung ist in den Lenker integriert und einfach zu handhaben. Das Modell unterstützt seinen Fahrer sogar noch beim Schieben - in gemächlichem Schritttempo natürlich. Preis: ca. 1.799 Euro

www.winora.de

"City Plus" von Vital Bike

Gemütlicher Stadtausflug gefällig? Mit dem Vital Bike City Plus sind Sie flott unterwegs, ohne ins Schwitzen zu kommen und behalten trotzdem den Überblick. Der tiefe Einstieg und die entspannte Sitzposition sorgen von Anfang an für viel Komfort beim Radeln. Preis: 1.199 Euro

www.vitalbike.de

"E-One Classic" von Hercules

Platz da! Speichen-Laufräder, 9-Gang-Schaltung, Scheibenbremsen und die Pedelec-Technik mit ordentlich Schub im Motor machen "E-One" zum großen Spaß in der City, denn der kleine Flitzer ist auf der Straße genauso schnittig, wie er aussieht. Der Retrosattel samt passenden Griffen und das moderne Display sorgen beim stylischen Allrounder für den letzten Schliff. Preis: ca. 1.299 Euro

www.hercules-bikes.de

"Obra" von Kettler

Radurlaub, Tagesausflüge oder einfach der Einkaufstrip in die Innenstadt? Das sportliche E-Bike ist für alles zu haben. Es ist technisch ausgestattet wie ein Trekkingrad, kommt Ihnen auf Wunsch aber mit starkem Antriebsmotor und langlebigem Akku zu Hilfe. Für mehr Sicherheit ist das Alurad mit Tagfahrlicht ausgestattet. Preis: ca. 2.399 Euro

www.kettler.de

"Sahel Comp" von Kalkhoff

Ein Hauch von Retro: Beim Stadt- und Touren-Pedelec vereint Kalkhoff leistungsfähige Motoren, langlebige Akkus, modernes, sportliches Design und uriges Zubehör wie den original Ledersattel von Brooks samt passenden Griffen in einem. Das "Ästhetische" kommt mit 8-Gang-Nabenschaltung und hydraulischer Felgenbremse. Preis: ab ca. 2.599 Euro

www.kalkhoff-bikes.com

Winora "F1 Low Boarder"

Rückenwind für den Familienausflug: Damit Kind und Kegel es bequem und sicher haben, entwickelte das Schweinfurter Familien-unternehmen Winora einen speziellen Adapter für Kindersitze, der am verstärkten und doppelwandigen Sattelrohr befestigt wird. Der Motor des Lastenesels sitzt im Hinterrad und treibt das Gespann mit bis zu 25 km/h ins Grüne. Den Rahmen gibt es auch als Herren-Version. Preis: ca. 1.999 Euro

www.winora.de

"E-Versa Pedelec" von Hercules

Falträder haben schon lange ihr altmodisches Image abgestreift - zumal immer mehr Pendler die praktischen Bikes mit in Bus und Bahn nehmen. Nun gibt es auch bei Falträdern elektrische Unterstützung: Der Motor vom Basismodell "E-Versa" ist dezent im Hinterrad untergebracht und schiebt das kleine Rad dank des Lithium-Akkus mit 6 Ah vorwärts. Einstellungen werden über das LED-Display am Lenker vorgenommen. Preis: ca.1.399 Euro

www.hercules-bikes.de