Genießerfarbe Braun Kaffeelektüre

Warum zieht es uns stets in Kaffeehäuser, um dem dunklen Getränk zu huldigen? Weil dort eine ganz besondere Atmosphäre herrscht: behagliche Musik, anregende Aromen in der Luft und immer neuer Lesestoff. Für eine wenig Café-Ambiente in den eigenen vier Wänden - drei akkustisch-literarische Tipps rund um die braune Bohne.

Rund um die Rösterei

tipp1
In diesem ansprechenden Buch geht es nicht um die hinlänglich bekannten Kaffeemarken, sondern um die handwerklichen Aspekte der beliebten Bohne. Und die findet man nun mal bei kleinen und mittelständischen Röstern, die sich schon lange mit dem Thema beschäftigen und deshalb viel zu erzählen haben. Über Historie zum Beispiel, die Philosophie der Bohne und das Getränk an sich.
"Kaffee" von Ralf Rüffle, 2004, erschienen bei Verlag Media Kontor, 32 Euro.

Barmusik zum Genießen

tipp2
Die CD "Caffè Cappuccino" zaubert eine ganz entspannte Kaffeehaus-Atmosphäre ins eigene Wohnzimmer. Mit großen Jazzinterpretationen im Hintergrund schmeckt der Kaffee nochmal so gut.
"Caffè Cappuccino" von Impressionen Versand, in einer Metallbox, 14,95 Euro.

Café Fetisch

tipp3
Braune Bohnen sind die große Leidenschaft des tschechischen Künstlers Jirí Slíva. Ob "New York Times" oder "Stern", wenn es um treffsichere Zeichnungen rund um den Kaffee geht, greifen alle gerne auf Slíva zurück. Über 100 dieser Karikaturen sind nun in dem Büchlein "Café Fetisch" versammelt. Für Genießer und alle Anhänger der letzten legalen und gesellschaftlich akzeptierten Droge!
"Café Fetisch" von Jirí Slíva, 2003, erschienen bei Hädecke Verlag, 9,95 Euro.