Weihnachtsbaum schmücken – Tipps und Ideen

Den Weihnachtsbaum schmücken ist eine Kunst für sich! Aber einfacher als man denkt – mit unseren Tipps und Ideen erstrahlt der Tannenbaum jedes Jahr aufs Neue in vollem Glanze.
Weihnachtsbaumschmuck, Lene Bjerre
In diesem Artikel
Weihnachtsbaum schmücken: die besten Tipps
Tipp 1: Reihenfolge und die passende Menge Weihnachtsbaumschmuck
Tipp 2: Weihnachtsbaumschmuck richtig anordnen
Tipp 3: Einheitliche Farbpalette schmücken
Tipp 4: Materialien und Strukturen mixen
Unsere Ideen den Weihnachtsbaum zu schmücken
Weiter Ideen für den Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum schmücken: die besten Tipps

Ob Sie Ihren Weihnachtsbaum mit blinkender Lichterkette und glitzernden Kugeln oder echten Kerzen und Strohsternen schmücken, damit er in vollem Glanze erstrahlen kann (und bewundernde Blicke erntet), sollten Sie folgende Tipps beachten:

Tipp 1: Reihenfolge und die passende Menge Weihnachtsbaumschmuck

Es hört sich banal an, doch beim Schmücken des Weihnachtsbaumes kommt es durchaus auf die richtige Reihnfolge an. Hat man sich für eine oder mehrere Lichterketten entschieden, sollte man immer damit beginnen. Dabei am besten mit der Kette an der Spitze des Baumes beginnen und sich spiralförmig nach unten arbeiten. Bei einer einsträngigen Kette mit dem Ende beginnen, an dem die letzte Lampe sitzt. Bei einer runden, in sich geschlossenen Lichterkette, die Kette zunächst halbieren, so dass die mittigste Lampe den Endpunkt markiert und man zwei Stränge hat. Damit an der Baumspitze beginnen und die Stränge parallel vorne und hinten spiralförmig um den Baum legen.

Damit das im Idealfall dunkle Kabel nicht so sichtbar ist, die Kette einfach etwas nach innen legen. Wichtig: Das Kabel sollte überall so locker sein, dass es nicht zwischen den Ästen spannt, sondern auf diesen aufliegt. Anschließend kommen die Kugeln sowie sogenannte Highlight-Anhänger an dem Baum.

Hat man sich hingegen für echte Kerzen entschieden, gilt genau die umgekehrte Reihenfolge. Erst Kugeln und verschiedene Anhänger, dann die Kerzen an die äußeren Enden der Äste.

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, zum Schluß dekoriert man Ketten und Girlanden. Diese wirken am schönsten, wenn sie möglichst weit außen auf die Äste gelegt werden. Wie die Lichterkette sollte man sie von oben nach unten spiralförmig um den Baum drapieren.

300er LED-Lichterkette, Lights4fun

Lichterketten gehören beim Schmücken zuerst an den Weihnachtsbaum! Greifen Sie zu LED Lichterketten – die sind stromsparend und entwickeln kaum Wärme, sind daher ideal für die Baumbeleuchtung. 300er LED Lichterkette von www.lights4fun.de

Grundsätzlich gilt bei der Menge des Weihnachtsbaumschmucks: Erlaubt ist so viel, wie Ihnen gefällt! Wer trotzdem gerne eine Orientierung hat, der kann sich als Faustformel merken, dass man pro einem Viertel Meter Baumhöhe und je nach Durchmesser ca. 10 bis 20 Deko-Elemente benötigt. Außerdem sollte man das Volumen des Weihnachtsbaumes beachten: Dichtere Bäume bieten dabei etwas mehr Platz für Deko, Bäume mit weniger Ästen sollten dezenter geschmückt werden.

Tipp 2: Weihnachtsbaumschmuck richtig anordnen

Der klassische Weihnachtsbaum ist im unteren Bereich breit und buschig, läuft nach oben hin schmaler zu und hat dementsprechend an seiner Spitze auch weniger Äste. Genau diese Form gibt die Verteilung des Christbaumschmuckes vor: Größere, schwere Kugeln gehören eher nach unten, filigrane und leichte Elemente nach oben. Das unterstreicht optisch die natürliche Form der Tanne und sorgt für ein harmonisches Gesamtbild. TIpp: Mehr Tiefe verleiht man seinem Baum, wenn man auch die inneren Äste schmückt.

Zusätzlich zu der Anordnung nach Größe, raten Stilexperten dazu, die Kugeln für eine stärkere Farbwirkung nach Farben sortiert an den Weihnachtsbaum zu hängen. Dafür einfach Gruppen aus Kugeln der gleichen Farbe bilden und sie in diesen am Baum drapieren. Aufgelockert wird das Ganze indem man glänzende und matte Weihnachtskugeln mischt sowie verschiedene Hänger ergänzt.

Weihnachtsbaumschmuck in Mint und Weiß, Broste Copenhagen

Weihnachtsbaumkugeln in Farben, die miteinander harmonieren, wie zum Beispiel Weiß, Mint und ein zartes Taupe sind die perfekte Basis für das große Weihnachtsbaumschmücken.

Tipp 3: Einheitliche Farbpalette schmücken

Ähnlich wie bei der Wohnungseinrichtung gilt auch beim Weihnachtsbaum schmücken: Eine einheitliche Farbpalette ist die Basis für einen stilsicheren Auftritt. Deswegen sollte man als Farbrahmen Töne wählen, die gut miteinander harmonieren oder Nuancen des selben Farbtons darstelllen. Optisches Highlight und damit keine Langeweile aufkommt: Einfach eine Kontrastfarbe oder einen metallischen Ton wie Gold, Silber oder Kupfer ergänzen.

Tipp 4: Materialien und Strukturen mixen

Nur glänzende Kugeln am Baum? Auf den ersten Blick ganz hübsch, auf Dauer aber wenig spannend. Interessanter wird es, wenn man mit einem Mix aus glänzenden und matten Kugeln sowie rauhen und glatten Haptiken spielt. Dazu Hänger aus Glas, Metall oder natürlichen Materialien wie Holz kombinieren, das erzeugt eine außergewöhnliche optische Vielfalt. Und selbst gemachter Weihnachtsbaumschmuck, wie zum Beispiel unsere hängenden Oktaeder, verleiht dem Baum nicht nur einen persönlichen Touch, sondern lockert das Ensemble im genau richtigen Maße auf.

Oktaeder-Anhänger

Selbst gemachter Weihnachtsbaumschmuck verleihen dem Christbaum nicht nur einen persönlichen Touch, sondern sind auch eine spannende Ergänzung zu traditionellen Kugeln.

Unsere Ideen den Weihnachtsbaum zu schmücken

Klassisch
Farben wie Rot, Gold, Grün und Silber sind echte Weihnachtsklassiker. Kein Wunder, stehen sie doch für Zeitlosigkeit und Tradition. Wir empfehlen für einen sehr klassischen Look am Weihnachtsbaum das Schmücken in Rot und Gold. Diese Kombination hat eine warme, heimelige Ausstrahlung, frischer hingegen wird es in der Kombination mit Grün. Etwas moderner, aber auch einen Hauch kühler, jedoch nicht weniger klassisch, ist die Kombination aus Grün, Rot und Silber. Und echte Kerzen am Baum sind Pflicht.

Minimalistisch
Der Minimalismus hält Einzug in unsere Wohnungen und Häuser - und damit auch beim Schmücken des Weihnachtsbaumes. Doch keine Angst, gekonnt eingesetzt bzw. geschmückt ist der minimalistische Stil keineswegs zu kühl oder nicht weihnachtlich genug. Das Wichtigste für eine gelungene Umsetzung: Auf eine Farbfamilie und hochwertige Materialien setzen und auf Schnörkeliges verzichten! Besonders beliebt beim Minimalismus sind die Farbfamilien rund um Weiß, Silber, Schwarz und Blau sowie Hänger aus Messing oder Gold.

Handmade-Look
Hier kommen Anhänger und Girlanden aus Papier und Weihnachtsbaumschmuck aus natürlichen Materialien wie Holz, Stroh oder Filz an den Baum. Gern gesehen ist auch Selbstgebackenes wie Lebkuchen oder Plätzchen. Alles darf nach Lust und Laune bunt durcheinander in den Baum gehängt werden, echte Kerzen ergänzen den Look perfekt, sind aber kein Muss. Ideal sind auch bunte Lichterketten mit Anhängern. Und auch wenn es so schön ist, auch bei diesem Look gilt: Manchmal ist weniger mehr!

Weiter Ideen für den Weihnachtsbaum

Festlicher Weihnachtsbaum
Kauftipps, Pflege und Deko für den Weihnachtsbaum - vom richtigen Baum bis zu praktischen Pflegetipps.
Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!