Direkt zum Inhalt

Jetzt wird's gemütlich!Kissen in Hülle und Fülle

Wie Sie Kissen selber nähen, praktische Kauftipps für Kopfkissen und unsere Auswahl der schönsten Kissen.

Schöne Kissen selber nähen

Passenden Kissen und Kissenhüllen kann man sich auch selber nähen. Mit einem schönen Stoff oder auch Stoffresten kann man tolle Hüllen für Kissen herstellen, die garantiert zur eigenen Einrichtung passen. In unserer Fotostrecke gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen für schöne, gemütliche Kissen.

Zum Beispiel kreative Kissen mit Farbverlauf bei denen die selbstgenähten Kissenhüllen aus naturfarbenem Leinen- oder Baumwollstoff teilweise in Textilfarbe getaucht werden und so einen Farbakzent erhalten. Anschließend können dann noch Worte wie “Liebe” oder Muster auf die Kissenhüllen gestickt werden.

Der Fantasie sind bei selbstgemachten Kissenhüllen keine Grenzen gesetzt. Foto: Anke Schütz
Der Fantasie sind bei selbstgemachten Kissenhüllen keine Grenzen gesetzt. Foto: Anke Schütz

Pflegetipps für Kissen

Kissen auf denen man schläft, sollten am nächsten Morgen aufgeschüttelt werden, damit Wärme und Feuchtigkeit besser entweichen können. Man sollte Kissen von Zeit zu Zeit außerdem gut lüften und in regelmäßigen Abständen waschen. So verringern Sie die Vermehrung von Hausstaubmilben, gegen deren Ausscheidungen viele Menschen allergisch sind. Für Kissen mit Daunen gibt es auch spezielle, rückfettende Waschmittel. Das schont die Federfüllung. Und mit einem Tennisball in der Maschine werden Kissen besonders gut aufgelockert. Grundsätzlich gilt aber für alle Kissen: Pflegehinweise beachten!

Viele Kissen lassen das Bett besonders gemütlich und einladend aussehen. Foto: Silke Zander
Viele Kissen lassen das Bett besonders gemütlich und einladend aussehen. Foto: Silke Zander

Kissen für Herbst und Winter

In der kalten Jahreszeit soll es zu Hause besonders gemütlich sein. Die passenden Kissen für Sofa & Co. finden Sie in unserer Fotostrecke.

Kissen im Frühlings-Look

Frische Farben, frühlingshafte Muster: Die Kissen für den Frühling bringen frischen Wind in Schlafzimmer & Co.

Kissen für den Sommer

Leichte Stoffe für Kissen verschönern im Sommer Bett, Sofa und Sessel.

Kissen in verschiedenen Variationen

Kissen gibt es in den unterschiedlichsten Größen, Farben und Formen.  Je nach Nutzen sind Kissen unterschiedlich beschaffen: Für Stühle gibt es Kissen, die aufgrund ihrer Vliesfüllung besonders flach sind. Kissen für den Boden hingegen sind groß und fest, damit man komfortabel darauf sitzen kann. Die Kissenrolle sorgt für bequemes Liegen und ein Kissen in Tierform ist Dekoelement und Kuscheltier zugleich.

Ein einzelnes Kissen in Tierform ist ein schöner Hingucker im Wohnzimmer. Foto: Julia Hoersch
Ein einzelnes Kissen in Tierform ist ein schöner Hingucker im Wohnzimmer. Foto: Julia Hoersch

Kissen für das Sofa

Kissen für das Sofa sollen nicht nur bequem, sondern auch dekorativ sein. Mit Farben, Mustern und Drucken kann man schöne Akzente setzen. Kissen in verschiedenen Größen und Formen lassen sich auf dem Sofa kombinieren und bringen Farbe und Gemütlichkeit ins Wohnzimmer. Und auch mit der Materialvielfalt und Verarbeitung kann man hier spielen: Kissen aus Baumwolle, Leinen oder Leder geben eine natürliche Note, Kissen mit Stickereien sind romantisch und Kissen aus Filz vereleihen der Wohnung einen rustikalen Look.

Kissen in verschiedenen Farben, Formen und Materialien lassen sich wunderbar kombinieren. Foto: Julia Hoersch
Kissen in verschiedenen Farben, Formen und Materialien lassen sich wunderbar kombinieren. Foto: Julia Hoersch

Kauftipps für Kopfkissen

Für’s Bett sollten Kissen kuschelig sein und unbedingt für Schlafkomfort sorgen. Achten Sie also beim Kauf von Kissen auf folgende Punkte:

Die Größe: Die klassische Größe für Kissen ist 80 x 80 Zentimeter. Doch diese Größe wird immer öfter von dem kleineren Format 40 x 80 Zentimeter abgelöst. Der Vorteil: Man liegt nicht mit dem Großteil des Oberkörpers auf dem Kissen und der Nacken wird besser gestützt.

An alle Seitenschläfer: Es gibt Kissen, die besonders groß und speziell für den Schlaf auf der Seite gedacht sind. Mit solchen Kissen schlafen Sie entspannter und der Körper wird gestützt.

Die Oberfläche: Ein Kissen für das Bett braucht einen weichen Bezug. Dieser sollte speziell zum Schlafen geeignet sein, um Hautreizungen oder allergische Reaktionen zu vermeiden. Hier bieten sich natürliche Stoffe, wie Baumwolle oder Leinen an, da sie besonders atmungsaktiv sind. Für alle mit langen Haaren ist auch ein Kissenbezug aus Seide zum empfehlen – die glatte Oberfläche ist besonders schonend zum Haar.

Die Füllung: Kissen können gefüllt sein mit Federn bzw. Daunen, Wollvlies oder -kügelchen, Polyestervlies oder -kügelchen, Flocken, Schaumstoff, Körnern oder Kernen. Empfindliche Personen schlafen am besten auf einem Kissen für Allergiker. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten und testen Sie verschiedene Kissen und Füllungen, bevor Sie sich für eine Variante entscheiden.

Hygienisch: Achten Sie darauf, dass das gesamte Kissen waschbar ist.