Wohnen mit Technik

Smart Home – intelligente Technik für Ihr Zuhause

Moderne Technik macht das Zuhause intelligent. Sie schützt vor Einbrechern, reguliert die Temperatur und taucht Ihre Räume zu jeder Tageszeit in passendes Licht. Wir zeigen die neuesten Smart-Home-Trends und erklären, worauf es beim Wohnen mit der neuen Technik ankommt.

Wohnen mit Technik

Moderne Technik im Haus

So haben Sie Ihr Zuhause im Griff: Steuern Sie Licht, Heizung und Rollläden mit einem Fingertipp. Das ist nicht nur bequem, sondern auch schlau.

So schön kann Technik sein

Schlaue Beleuchtung für jeden Raum

Nichts verleiht einem Raum mehr Atmosphäre als das richtige Licht, doch eine Leuchte allein schafft das nicht. Das Geheimnis liegt in einer differenzierten Beleuchtung. Wir verraten, wie das gelingt.

Technik, die im Haushalt hilft

Intelligent Energie sparen

Möbel rund ums Smart Home

Dekorative und praktische TV-Möbel setzen Fernseher und Stereoanlage gekonnt in Szene und sorgen im Wohnzimmer für optische Akzente. Wir zeigen ausgewählte TV-Möbel und geben Tipps zum Kauf.

Smart Home – die Technik von morgen

Intelligente Technik erobert das Zuhause. Das so genannte Smart Home verfügt über unterschiedliche Sensoren, fernsteuerbare Beleuchtung und hilfreiche Geräte, die einem die tägliche Arbeit im Haushalt erleichtern sollen – zentral gesteuert haben Sie per Smartphone oder Tablett stets Ihr Haus im Blick. Steht ein Fenster offen? Ist das Bügeleisen noch eingeschaltet? Hält sich gerade jemand im Garten auf und sind die Kinder schon aus der Schule zurück? Ein Blick aufs Handy genügt und sie wissen Bescheid. Für unterschiedliche Anforderungen gibt es verschiedene Smart-Home-Lösungen: Wer auf Nummer sicher gehen möchte und sein Zuhause überwachen will, ist mit einer Sicherheitsausrüstung gut bedient. Dazu gehören neben kleinen, leistungsstarken Kameras auch Bewegungsmelder, Sensoren für Türen und Fenster sowie eine Alarmsirene, die Einbrecher verschreckt und Nachbarn informiert. Moderne Smart-Home-Systeme informieren ihre Besitzer zudem per SMS, E-Mail oder mit Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone über außergewöhnliche Vorkommnisse zu Hause. Neben der Überwachung lässt sich mit dem Smart Home jede Menge Energie sparen. Den aktuellen Stromverbrach einzelner Geräte hat man genau so im Blick wie offene Fenster und Türen. Praktisch: Signalisiert ein Sensor, dass ein Fenster oder eine Tür geöffnet ist, wird parallel die Heizung heruntergeregelt. Über fernsteuerbare Steckdosen können elektrische Geräte beliebig ein- und ausgeschaltet werden. Zu Hause sein muss man dafür nicht. Anbieter aktueller Smart-Home-Technik sind unter anderem Apple mit dem "Homekit", Philips mit dem Beleuchtungssystem "Hue" sowie namhafte andere Hersteller, unter anderem Elgato, Devolo, RWE, die Smart-Home-Allianz Quivicon und die Deutsche Telekom.