Do it yourself: kreative Kissen

Deko-Expertin Katja Graumann zeigt, wie wir dekorative Kissen für Sofa, Sessel oder den Lieblingsstuhl ganz einfach selber machen. Die stylishen Farbverläufe und bestickten Schriftzüge sorgen für gute Laune!
In diesem Artikel
Kreative Kissen: das brauchen Sie!
Kreative Kissen: so wird’s gemacht!
Die Requisiten
Kissen mit Farbverläufen

Kreative Kissen: das brauchen Sie!

 

  • Meterware “Lenda”, weiß, ca 5 Euro pro Meter (www.ikea.de)
  • Natur-Leinen, ca. 26 Euro pro Meter, Stickgarn, ca. 1,50 Euro (www.charlottas.de)
  • Textilfarbe, zum Beispiel Simplicol Textilfarbe mit Färbesalz “2620 Kobaltblau” und “2617 Pink”
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Sticknadel
  • Wolle in Neonpink
  • Stoffschere
  • Schneiderkreidestift
  • Garn, Weiß und Beige
  • Trickmarker, selbstlöschend (Kurzwarenbedarf)
  • Eimer
  • Einmalhandschuhe
  • weißes Papier, Bleistift, dicker schwarzer Filzstift

 

Materialien für Kreative Kissen

Kreative Kissen: so wird’s gemacht!

Kreative Kissen – Schritt 1

Die Meterware waschen, trocknen lassen und anschließend bügeln. Anschließend werden die Stoffe zugeschnitten: Für ein 40 x 60 cm Kissen braucht man ein Stoffstück in 42 cm Höhe x 142 cm Länge. Dieses wird einmal ringsum mit einem Zickzackstich umsäumt. Dann eine kurze Seite einen Zentimeter umklappen und mittels Steppstich zusammennähen. Ebenso mit der anderen kurzen Seite verfahren.

Stoff abstecken und nähen

Kreative Kissen – Schritt 2

Umsäumtes Stoffstück mit der guten Seite nach oben 20 cm einschlagen, dann die andere Seite so weit einschlagen, dass 60 cm Kissenlänge entstehen.

Stoff umschlagen

Kreative Kissen – Schritt 3

Die offene Kanten des Kissens an der Ober- und Unterseite mit einem Zentimeter Nahtzugabe mit Stecknadeln feststecken und mit der Nähmaschine im Steppstich zusammennähen. Dann das Kissen wenden.

Ränder umschlagen

Kreative Kissen – Schritt 4

Die Textilfarbe nach Herstelleranleitung im Eimer anrühren, die Farbintensität kann durch mehr oder weniger Farbpulver und der Länge des Färbens variiert werden. Das Kissen mit Einmalhandschuhen in die Farbe dippen, dabei leicht auf- und abbewegen. Nach dem Färben das Kissen mit Waschmittel auswaschen und trocknen lassen.

Stoff färben

Kreative Kissen – Schritt 5

Motiv oder Schriftzug aus dem Internet herunterladen und ausdrucken oder auf weißes Papier mit einem Bleistift aufzeichnen. Anschließend mit einem schwarzem Filzstift die Linien nachziehen. Dazu das Papier in das Kissen legen und mit zwei Stecknadeln fixieren. Eventuell sehen Sie die Linien schon durch den Stoff. Falls nicht, können Sie das Kissen mit einem Tape an das Fenster kleben und die durchscheinenden Linien mit dem Trickmarker auf den Stoff übertragen. Der Trickmarker ist ein Stift, mit dem man auf Stoff schreiben kann (vorher auf einem Stück Musterstoff testen). Die Farbe verschwindet nach einiger Zeit von selbst. Diesen Vorgang kann man beschleunigen, indem man mit einem feuchten Tuch drüber tupft.

Schriftzug aufmalen

Kreative Kissen – Schritt 6

Mit doppelt gelegtem Stickgarn den Schriftzug oder das Motiv nachsticken.

Schriftzug nachsticken

Kreative Kissen: für einen kuscheligen Herbst!

Fertig sind die individuell gefärbten und bestickten Kissen, nun wird es Zeit zum Dekorieren! Auf Stühlen, Sesseln oder dem Sofa sehen unsere kreativen Kissen besonders gut aus und sorgen für gemütliche Stunden in der dunklen Jahreszeit.

Beige, blaues Kissen mit pinker Schnur
Rosa, weißes Kissen mit schwarzem Schriftzug "Liebe"

Die Requisiten

 

 

Do it yourself