Direkt zum Inhalt

Design-Doppel: das Label heute – schmidt

Die Schwestern Anja und Silke Schmidt fertigen als Designbüro Heute-Schmidt tolle Accessoires aus Stoff und Holz.
Silke und Anja von heute - schmidt

Mit Möhren und Kartoffeln fing alles an.Eigentlich war das Gemüse als Vorlage für Illustrationen zum Thema Küche gedacht, „aber irgendwann haben wir alles zerschnippelt, in Scheiben und Stückchen. Die haben wir dann auf dem Tisch aufgereiht – und plötzlich hatten wir unsere ersten beiden Muster: Zirkel und Parabel“, erzählt Anja Schmidt lachend.

Produkte von heute - schmidt
Schöne Dinge in Handarbeit: Im Designbüro Heute-Schmidt arbeiten die Chefinnen noch selbst. Stoffe werden von Hand bedruckt und zu schönen Kissen, Taschen oder Küchentüchern verarbeitet.

So läuft das meistens ab, wenn die Kommunikationsdesignerin und ihre Schwester Silke, die Produktdesign studiert hat, zusammenarbeiten. Und seit 2011 tun sie das beinahe täglich: in ihrem Designbüro Heute-Schmidt. In einer hübsch eingerichteten Zweizimmerwohnung in Leverkusen denken sich die beiden ihre Stoffdesigns aus, brüten über neuen Produktideen, illustrieren, nähen und beziehen Knöpfe mit einer uralten Spindelpresse. “Zu diesem Schätzchen sind wir durch Zufall gekommen”, erzählt Silke. „Ich hatte vor Jahren mal einen Stand auf einem Kunsthandwerkermarkt und habe unter anderem auch selbst bezogene Knöpfe verkauft. Zwei ältere Damen kamen vorbei, und die eine erzählte, dass sie auch noch ‚so ’ne olle Presse‘ zum Beziehen von Knöpfen im Keller hätte. Da habe ich ganz höflich nachgefragt, und am nächsten Tag durfte ich mir das Teil abholen …”

Da ihr eigener und auch der Dawanda-Onlineshop immer besser laufen, ist die Presse mittlerweile im Dauereinsatz bei Heute-Schmidt und hilft nicht nur bei den Knöpfen, sondern nietet auch die Ledergriffe der Tasche Nu+ fest. Wie alle Produkte wird diese aus den verschiedenen Stoffen des Labels von Hand genäht. Auch ihre Stoffe bedrucken die beiden Designerinnen selbst. Dafür haben sie sich in einer Lagerhalle in der Nähe eine Siebdruckwerkstatt eingerichtet – mit einem fünf Meter langen Tisch, auf dem sie ihre Stoffbahnen mit Sieb, Rakel, selbst gemischten ungiftigen Farben und vereinten Kräften bearbeiten. Wenn sie nicht gerade Gemüse für neue Entwürfe schnippeln …

 

Mehr zu den Arbeiten von heute-schmidt:

heute-schmidt Homepage