Farbeffekte auf Kissen

Jedes Kissen ist ein individuelles Einzelstück. Für die besprenkelten Exemplare haben wir mit einem Pinsel Farbe auf den Stoff gesprenkelt, die ineinanderlaufenden Farbflächen entstanden durch schmelzende Eiswürfel. Nur die Kreise wurden brav mit Textilfarbe aufgemalt. Unregelmäßigkeiten? Unbedingt erwünscht!
Die farblich passende Paspel sieht raffiniert aus, ist aber leicht zu nähen (Nähanleitung siehe Bild 1)

Neonpaspel über www.frautulpe.de
Sessel aus Rattan, ca. 200 Euro, www.car-moebel.de
Teppich "Brick", 80 x 140 cm, ca. 490 Euro, Oyyo über www.lys-vintage.com
Leuchte "Nest" aus Rattan, ca. 190 Euro, www.habitat.de

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Hängesessel mit Farbspritzern

Der schnell genähte Hängesessel wird mit Seilen und Haken an der Decke befestigt.

Das brauchen Sie:

  • fester Baumwollstoff, 140 x 140 cm
  •  2 x 4 m Seil, (ca.1 cm ø, gibt es im Segelbedarf, im Baumarkt oder online)
  • Textilfarbe in Neon-Orange
  • Pinsel
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen


So geht’s:
Den Stoff mit einer Nahtzugabe von 1 cm zu einem Trapez schneiden. Die Kanten oben und unten rund 4 cm umlegt säumen, dann weitere 4 cm doppelt umlegen und zum Tunnel nähen. An der unteren Kante einen Abnäher in Keilform setzen, zur Seite bügeln, mit ein paar Handstichen am Stoff fixieren. Den Stoff ausbreiten, mit dem Pinsel Farbspritzer aufbringen, trocknen lassen, Seile durch die Tunnel ziehen und mit einem Kreuzknoten schließen (Anleitung z.B. unter knotentraining.de). Sessel an robusten Haken an der Zimmerdecke aufhängen.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Hängeleuchte aus Leinen

Lichtdurchlässiges Leinen wurde einfach ins Farbbad getaucht.

Das brauchen Sie:

  • Peddigrohr, ca. 5 mm stark, 2 x 120 cm, 4 x 38 cm, 2 x 34 cm
  • Käseleinen (fällt besonders schön), 38 x 104 cm plus 1-cm-Nahtzugaben
  • Textilfarbe in Gelb
  • Haushaltsgummis
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen
  • Nähnadel
  • Textilkabel mit Fassung, ca. 2 m
  • Schale


So geht’s:
Den Stoff mit einer Nahtzugabe von 1 cm zuschneiden, Kanten umlegen, säumen. Die kurzen Seiten des Rechtecks rechts auf rechts aufeinanderlegen, zum Schlauch zusammennähen, wenden – der Lampenschirm ist fertig. Lampenschirm anfeuchten, untere Kanten ins Farbbad tauchen, gefärbten Stoff trocknen lassen. Die langen Peddigrohrstangen im 5-Minuten-Wasserbad geschmeidig werden lassen, jeweils zum Kreis (ca. 32 cm ø) biegen und mit Gummibändern fixieren. Die beiden Kreise mit den vier gleichmäßig auf den Umfang verteilten Längststreben zu einem Zylinder verbinden, die Knotenpunkte wieder mit Gummis zusammenhalten. Die beiden kurzen Peddigrohrstücke in der Mitte mit einem Haushaltsgummi zu einem Kreuz verbinden, dieses mittig im oberen Kreis platzieren und am Rand mit Gummi fixieren. Das Kabel mit der Fassung mittig ins Kreuz legen und mit einem Gummi am Kreuz befestigen. Zum Schluss den fertigen Lampenschirm vorsichtig über das Gerüst ziehen und mit einem Faden an den Peddigrohr-Kreisen fixieren.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Turnbeutel mit Farbverlauf

Die Beutel sind fix genäht. Farbspritzer machen auch Kleidungsstücke zum Unikat.

Das brauchen Sie:

  • fester Baumwollstoff, 35 x 84 cm plus 2-cm-Nahtzugabe an allen Seiten
  • Kordel, 180 cm
  • Textilfarbe in Neon-Orange oder Gelb
  • Stecknadeln
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal,
  • Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen
  • Sicherheitsnadel
  • Schrägband, 2 x 7 cm


So geht’s:
Stoff vorher durch Eintauchen oder Farbspritzer färben, dann erst mit 2-cm-Nahtzugabe zuschneiden. Stoff rechts auf rechts zusammenfalten. Schrägband zur Hälfte falten, oben und unten zwischen die offenen Kanten legen, sodass die entstandenen Schlaufen innen liegen, feststecken. Seitennähte bis auf 5 cm zur oberen Kante schließen. Rand einschlagen, die beiden oberen Kanten doppelt umgelegt zu einem Tunnel nähen. Beutel wenden, Kordel gegenläufig doppelt durch den Tunnel und die Schlaufen ziehen und verknoten.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

 

Polster für Biergarten-Garnitur

Bunte Auflagen machen aus Bierbänken echte Hingucker.

Das brauchen Sie für 1 Auflagenkissen:

  • Baumwollstoff, rosa, 2 Stücke à 223 x 28 cm, mit 2-cm-Nahtzugabe an allen Seiten
  • Textilfarbe in Neon
  • Pinsel
  • Glas für Farbe
  • Paspelband, ca. 5 m
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen
  • Schaumstoff, 2 cm dick, 2 Stück à 223 x 28 cm
  • Gurtband, 4 cm breit, 2 Stück à ca. 30 cm
  • Klettband 2 x 20 cm


So geht’s:
Stoff mit einer Nahtzugabe von 2 cm zuschneiden, mit Farbe bespritzen. Trocknen lassen. Form des Schaumstoffinlets mit Schneiderkreide auf die rechte Seite der Oberseite des Auflageteils zeichnen. Das Paspelband nach innen zeigend der Linie entlang auf den Stoff stecken. Die Ecken dabei rund legen, das Band am Ende übereinander auslaufend abstecken. Mit der Nähmaschine die Paspel auf der Auflagenoberseite festnähen. Die Unterseite rechts auf rechts auf die Vorderseite legen. Mit Nadeln feststecken und die Auflage exakt auf der Paspelnaht festnähen, dabei eine der kurzen Seiten offen lassen. Auf rechts wenden, Schaumstoff einschieben, Naht schließen. Gurtband um die Bank legen und zur Schlaufe schließen (oder an die Unterseite der Bank tackern). Bei dem Rückenlehnen-Kissen Klettband auf dem Gurt befestigen und das Gegenstück an der Wand fixieren.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Serviette mit Farbverlauf

Baumwolle oder Leinen. Naturfasern (oder Viskose) lassen sich am leichtesten färben. Synthetik oder auch Mischgewebe nimmt die Farbe nicht immer an. Wer einen anderen Grundton als Weiß möchte: Den Stoff in der Waschmaschine mit Färbesalz (Bastelbedarf, Drogerie) und etwas Essig bei der für das Gewebe zulässigen Höchsttemperatur behandeln.

Das brauchen Sie:

  • Baumwollstoff, 40 x 40 cm, mit 2 cm Nahtzugaben an allen Seiten
  • Textilfarbe zum Sprühen in Pink, Orange, Blau, Gelb
  • Eiswürfelform
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen


So geht’s:
Den Stoff mit einer Nahtzugabe von 2 cm zuschneiden. Eiswürfel aus Textilfarbe vorbereiten. Je mehr man die Farben mit Wasser verdünnt, desto pastelliger werden sie. Die fertigen Farb-Eiswürfel auf den Stoff legen, den man vorher z.B. auf der Küchenarbeitsplatte ausgebreitet hat, langsam auftauen lassen. Stoff trocknen lassen. Die gegenüberliegenden Seiten doppelt einschlagen, steppen. Dann die beiden restlichen Seiten doppelt einschlagen, dabei die Ecken so falten, dass sie einen 45-Grad-Winkel bilden, feststecken, steppen. Bügeln, um die Farbe zu fixieren.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Tischläufer mit Farbverlauf

Das brauchen Sie:

  • Baumwollstoff, 50 x 160 cm, mit 2-cm-Nahtzugabe an allen Seiten
  • Textilfarbe zum Sprühen in Pink, Orange, Blau, Gelb
  • Eiswürfelform
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen
  • Inlet 50 x 50 cm


So geht’s:
Den Stoff mit einer Nahtzugabe von 2 cm zuschneiden. Eiswürfel aus Textilfarbe vorbereiten. Je mehr man die Farben mit Wasser verdünnt, desto pastelliger werden sie. Die fertigen Farb-Eiswürfel auf den Stoff legen, den man vorher z.B. auf der Küchenarbeitsplatte ausgebreitet hat, langsam auftauen lassen. Der Farbverlauf entsteht von selbst. Den Stoff trocknen lassen. Anschließend die Längskanten des Stoffstücks doppelt einschlagen und feststeppen. Die kurzen Seiten einschlagen, dabei die Ecken so legen, dass sie einen 45-Grad-Winkel bilden, und feststeppen. Bügeln, um die Farbe zu fixieren.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Wandbild mit Farbe

Gemäldegalerie auf die Schnelle in den Trendfarben der Saison.

Das brauchen Sie:

  • Baumwollstoff, 50 x 130 cm
  • Textilfarbe zum Sprühen in Pink
  • Orange, Blau, Gelb
  • Eiswürfelform
  • 4 Holzleisten (Baumarkt) à 0,4 x 2 cm, 50 cm lang
  • Tacker, Schnur, Holzbohrer, Akkuschrauber


So geht’s:
Den Stoff zuschneiden. Eiswürfel aus Textilfarbe vorbereiten.
Je mehr man die Farben mit Wasser verdünnt, desto pastelliger werden sie. Die fertigen Farb-Eiswürfel auf den Stoff legen, den man vorher z. B. auf der Küchenarbeitsplatte ausgebreitet hat, langsam auftauen lassen. Stoff trocknen lassen. Stoffkanten zwischen jeweils zwei Holzleisten klemmen und zusammentackern. In beide Enden der oberen Doppelleiste je ein Loch bohren, eine bunte Schnur durchziehen und aufhängen.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Pflanzenbeutel als Pflanzenübertopf

Die Pflanzsäcke werden doppelt genäht, das macht sie stabiler. Klein: 18 cm ø, 40 cm hoch groß: 28 cm ø, 50 cm hoch

Das brauchen Sie:

  • Baumwollstoff (Angaben in Klammern für gr. Modell): 2 Kreise á 18 cm ø (28 cm ø), 1 Stück á 80 x 60 cm (100 x 84 cm) mit 2-cm-Nahtzugaben an allen Seiten
  • Textilfarbe zum Sprühen in Gelb
  • Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Schere, Nähmaschine, Garn, Bügeleisen

So geht’s:
Den Pflanzsack für mehr Stabilität aus doppelter Stofflage nähen. Den Stoff dafür mit Nahtzugabe zuschneiden. Das Stück längs doppelt legen, quer falten, die Kante schließen. Den entstandenden Schlauch auf der Kante des Stoffkreises feststecken und steppen. Sack auf rechts wenden. Mit flüssiger Textilfarbe Punkte auf den Sack sprühen. Die Kante umkrempeln.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Färbetechnik mit Farbbad

In einen Glas- oder alten Plastikbehälter etwas Wasser geben und die Textilfarbe einrühren (je mehr Pulver, desto stärker die Farbe). Dann den Stoff anfeuchten und eine Kante in das Farbbad tauchen - die Farbe zieht von allein in den Stoff.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Färbetechnik mit Eiswürfeln

Textilfarbe in Eiswürfelbehälter füllen, zum Frosten ins Gefrierfach stellen. Den Stoff auf wischfester Unterlage ausbreiten (Küchenarbeitsplatte), gefrorene Farbwürfel auf den Stoff legen und auftauen lassen. Mit Wasser verdünnte Farben werden sanfter.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Färbetechnik mit Zerstäuber

Im Bastelbedarf bekommt man Sprüh-Textilfarbe (z. B. Marabu, ca. 5 Euro). Damit lassen sich viele einfache Motive frei aus der Hand auf den Stoff bringen (z. B. unsere Kreise auf dem Pflanzsack). Auch für die Arbeit mit Schablonen toll geeignet.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Farbtechnik mit Pinselklecksen

Eine Technik, für die man die Umgebung rund um das Stoffstück vorsichtshalber gut abdecken sollte: Farbe in ein Glas füllen, den Pinsel hinein tauchen. Dann den Pinsel über dem Stoff leicht schütteln. Gut trocknen lassen.

Mehr zum Thema:
Sommerstoffe für Tisch, Balkon und Strand
Schönes selber nähen

Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!