Eine Bank für alle Fälle

Eine Bank für alle Fälle
Eine neue Bank, die allen gefällt: Mit Farbe und Kunstleder wird eine schlichte Holzbank im Nu zum attraktiven Flurmöbel - als Ablage für Schlüssel, Post und Mantel oder zum kurzen Verweilen

Vorbereiten

Eine Bank für alle Fälle
Die Holzbank anschleifen und mit Vorstreichfarbe bemalen. Im Baumarkt eine dünne Sperrholzplatte in der Größe der Sitzfläche zuschneiden lassen

Werkeln

Eine Bank für alle Fälle
Die Bank neu lackieren. Die Sperrholzplatte als Schablone auf die Rückseite des Kunstleders legen und das Kunstleder mit einer Materialzugabe von 3 cm an allen Seiten ausschneiden. An den Ecken jeweils ein Quadrat von 3 x 3 cm ausschneiden.

Vollenden

Eine Bank für alle Fälle
Mit Sprühkleber die Platte auf der Rückseite des Kunstleders fixieren, auf die Bank legen und den überlappenden Bezug an die Sitzkanten nageln. Ohne Spannung erst zwei Nägel pro Seite, dann rundherum festnageln.

Das brauchen Sie

Eine Bank für alle Fälle
- 1 Bank (z. B. Norden von Ikea)
- Schleifpapier
- 1 Sperrholzplatte
- Vorstreichfarbe, Lack, Sprühkleber
- Kunstleder, Polsternägel
- Pinsel, Hammer, Cutter oder Schere
- Zeit: 1:30 Stunden ohne Trockenzeit
Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!