Direkt zum Inhalt

Hocker mit neuem Bezug

Ein Hocker kommt unter die Haube! Mit einem simplen Lederbezug veredeln Sie einen schlichten Bauernhocker aus Holz. Ein Locher und ein Lederband machen den Schönheitseingriff zum Kinderspiel

Lackieren

Das Holzgestell des Hockers lackieren

Ausschneiden

Aus dem Leder den Sitzbezug (etwa 45 cm Durchmesser) und aus dem Füllvlies die Polsterung in Größe der Sitzfläche ausschneiden

Lochen

Mit einem Bürolocher rundherum im Abstand von etwa 3 cm Löcher in das Leder stanzen

Festzurren

Das Lederband durch die Löcher fädeln, das zugeschnittene Füllvlies auf die Lederinnenseite legen. Den Hocker mit der Sitzfläche umgekehrt ganz exakt auf das Füllvlies stellen. Das Leder über die Sitzkante stülpen, das Lederband zusammenziehen und verknoten.

Das brauchen Sie

- Holzhocker (Sitzfläche 30 cm Durchmesser)
- Leder oder Kunstleder
- Füllvlies
- Lederband
- Lack
- Pinsel, Stift, Lineal, Schere, Locher
ca. 40 Minuten ohne Trockenzeit