Heizkörper im neuen Kleid Praktisch mit Holzlatten

Im Überblick

l_05a
Eine dekorative und vor allem praktische Umnutzung: Eine Abstellfläche und/oder Sitzbank über dem niedrigen Heizkörper auf Standkonsolen. Statt fertig zu kaufender Kissen kann man auch selbst welche in passender Größe anfertigen; entweder einzelne, wie hier, oder als durchgehende Auflage.
Großansicht
Grossansicht

Im Detail

r_05b
Etwa alle 40 Zentimeter wird zur Stabilisierung unter die auf Abstand gelegten Latten eine Querlatte geschraubt. Bei besonders langen Bänken empfehlen sich mehr als vier Beine. Die gibt es in unterschiedlichen Materialen, Arten und Maßen fertig in Baumärkten oder Möbelhäusern zu kaufen.
Großansicht
Grossansicht

Zum Material

l_05c
Ob aus Kiefer oder anderem Holz, ob naturbelassen oder - wie oben - bunt lasiert: Die Holzlatten sollten mindestens 40 Millimeter dick sein (hier 42x40 mm).
Großansicht
Grossansicht

Tipps:

Wärmetechnisch gesehen muss man bei dieser Lösung keine besonderen Vorkehrungen treffen. Die in angenehmer Sitzhöhe angebrachte Bank hat ausreichende Distanz zum Heizkörper.
In welchem Anstand die Latten nebeneinander gelegt werden, ist reine Geschmackssache. Rohes Holz sollte aber auf jeden Fall vor Flecken geschützt werden. Hier haben wir die Kieferlatten seidenmatt lackiert.

Heizkörper im neuen Gewand

Acrylglas
Holzjalousie
Laminat
Metall
Holzlatten