Direkt zum Inhalt
Zarter Serviettenschmuck

Ein federleichter und stimmungsvoller Serviettenhalter zum Selbermachen! Bei der
Farbwahl für den Schmetterling haben Sie freie Wahl: Ton in Ton mit der
Tischwäsche oder einfach Ihre persönliche Lieblingsfarbe.

So geht`s: Unser kostenloses PDF herunterladen und ausdrucken. Schmetterling ausschneiden und auf festes
Bastelpapier in Ihrer Wunschfarbe legen. Konturen nachzeichnen und ausschneiden. Mit einem Cutter längs zwei Schlitze einritzen, ein Geschenkband aus Stoff durchziehen und locker um
eine Serviette knoten.

Gefüllte Dekofische

Geschenkband, Wollreste, Alufolie und bunte Stoffreste kommen zu neuen Ehren: Sie dienen als Füllung für die hübschen Dekofische. Schneiden Sie alles jeweils in kleine Stückchen. Die kommen später zum Einsatz.

So geht`s: Die Fischform aus unserer PDF-Vorlage einfach ausdrucken und auf ein längliches Stück Filz legen. Die

Kontur plus 3 Millimeter Nahtzugabe übertragen. Dann ein ebenfalls längliches Stück Klarsichtfolie (Dokumentenhülle) auflegen, beides mit groben Stichen vernähen. Oben ein Loch zum Befüllen offen lassen! Füllmaterial hinein geben, Loch

zunähen und überstehende ringsherum Klarsichtfolie abschneiden.

Bilderrahmen aus Papier

Schneller und einfacher geht es kaum: Aus Geschenkpapier werden im Handumdrehen schicke Rahmen für Fotos. Wir haben Papier in zartem Lilaton gewählt, natürlich können Sie aber auch jede andere Farbe passend zu Ihrem Wohnstil aussuchen.

So geht`s: Schneiden Sie vier Streifen aus dem papier zurecht, etwa drei Zentimeter hoch und in der Breite passend fürs jeweilige Bild. Die Streifen legen Sie zum Rechteck zusammen und kleben die vier Ecken mit einem Tupfer Papierkleber fest. Bild und Rahmen halten jeweils mit doppelseitigem Klebeband direkt auf der Wand.

Duftsäckchen mit Lavendel

Woran denkt man bei der Farbe Lila als Erstes? An Lavendel! Und der kommt besonders schön in den schnell selbst genähten Duftsäckchen zur Geltung.

So geht`s: Schneiden Sie ein altes Geschirrtuch in zwei Stücke (jeweils 8 x 10 Zentimeter plus Nahtzugabe). Legen Sie beide Teile rechts auf rechts und umsäumen Sie alles, lassen Sie dabei den oberen Teil offen. Dann die Säckchen umkrempeln und Lavendel einfüllen. Extra-Tipp: Damit der Lavendel nicht krümelt, können Sie ihn vorher in einen Teefilterbeutel füllen. Als zusätzliche Verzierung nähen Sie auf die Duftsäckchen noch einen Wäscheknöpf auf und kleben ein kleines Portraitfoto in ovaler Amulettform auf.

Geschirrtücher aufpeppen

Das Abtrocknen von gespültem Geschirr mögen nur wenige richtig gerne. Netter wird's mit den individuell verschönerten Geschirrtüchern.

So geht`s: Auf schlichte Geschirrtücher schreiben Sie ganz dünn mit Bleistift ein Wort nach Wahl auf. Nett ist alles, was thematisch zum Abtrocknen passt: "Trockengelegt" oder "Saubere Sache". Mit der Nähmaschine nähen Sie die Bleistiftbuchstaben dann in Lila mit Zickzackstich nach. Alternative A: Das Wort auf Papier vorschreiben und die Vorlage mit einem Kopierstift (Kurzwarenhandel) auf den Soff übertragen. Alternative B: Sie kaufen im Bastelladen fertige Buchstaben zum Aufbügeln - dann kann die Nähmaschine im Schrank bleiben.

Memobrett mit Wäscheklammern

Schöne Postkarten, Fotos aus dem letzten Urlaub, geheime Botschaften: Alles findet am selbst gemachten Memoboard ein hübsches Plätzchen.

So geht`s: Sie brauchen nur ein altes Holzbrett (zum Beispiel die Holzflächen einer Bierzeltgarnitur) und Wäscheklammern in Violett oder einer anderen schönen Farbe. Die Klammern werden in gleichmäßigen Abständen auf das Brett geklebt. Das funktioniert am besten mit der Heißklebepistole. Alternativ können Sie Zweikomponentenkleber verwenden. beides bekommen Sie im Bastelladen oder Baumarkt. Das fertige Klammerbrett lehnen Sie an die Wand. Fertig!

Vasen Marke Eigenbau

Sie haben eine schöne, große, schwere Blume - aber leider keine passende Vase? Rettung naht! Mit ein paar Gummibändern machen Sie breite Vasen und Wassergläser passend.

So geht`s: Lila Agapanthus und Zierlach halten wunderbar in dieser Konstruktion mit Gummibändern. Jeweils drei bis vier breite Gummibänder (am besten in einer dezenten, passenden Farbe) ziehen Sie einfach über ein Glas. In der Mitte kreuzen sich die Bänder. Dort hinein stecken Sie den dicken Blütenstiel. Die Gummibänder halten den Stiel aufrecht. Der sollte dabei aber dennoch nicht allzu lang sein. Oben thront die schöne Blüte.