Direkt zum Inhalt
Kuschelkissen "Katze"

Einfach zum Liebhaben! Das Kissen in Katzenform ist ein toller Hingucker auf Ihrem eigenen Sofa und eignet sich auch wunderbar als Geschenk.
Die Umrisse des Katzenkissens zum Selbernähen finden Sie in unserem kostenlosen PDF-Download. Die Form übertragen Sie zweimal auf einen schönen Stoff. Ausschneiden, rechts auf rechts legen, feststecken und bis auf einige Zentimeter an der Unterseite zusammennähen. Füllwatte einfüllen und Loch zunähen.
Dann geht's ans Freihandsticken von Gesicht und Schwanz. Wenn Sie mögen, können Sie anschließend noch ein paar Stoffblumen oder hübsche Knöpfe aufnähen.
Katzen-Umriss (PDF-Download)

Blüten am Betthaupt

Dieses Betthaupt sorgt mit Sicherheit für blumige, fröhliche Träume!
Die Blüten machen Sie mit Hilfe eines Bastelsets, das es zu bestellen gibt, ganz einfach selber. Hauptbestandteile des Sets: ein großer Bogen Filz und Stickgarn. Aus dem Filz schneiden Sie die Blüten einfach aus, Filz muss anschließend nicht umgenäht oder versäumt werden. Mit dem bunten Sticktwist sticken Sie die Büten nach Lust und Laune zusammen: eine kleine auf eine große Blüte, bunte Stick-Umrandungen auf den Blütenblättern und eine farbenfrohe Blütenmitte.
Zum Schluss nähen oder kleben Sie die Blüten auf das Stoff-Betthaupt. Extra-Tipp: Natürlich sehen die Filzblüten auch auf Taschen, Kissen oder Jacken toll aus!

Blüten-Bastelset, 9,50 Euro: kirsch-interior.de

Sticken für Anfänger

Für das individuelle Kunstwerk brauchen Sie noch nicht einmal eine Sticknadel! Die Lochplatte bekommen Sie in jedem Baumarkt. Dort lassen Sie sich die Platte am besten gleich auf die gewünschte Größe zuschneiden. Und zu Hause geht es dann los mit dem Sticken von Hand: Ein Ende eines etwas dickeren Wollfadens umwickeln Sie mit einem schmalen Streifen Klebeband, so dass das Ende des Fadens fest wird (wie bei einem Schnürsenkel). Dann fädeln Sie das Garn kreuzweise durch die Löcher der Platte. So entsteht mit Kreuzstich ein großes Herz. Kleine Unebenheiten machen den Charme des Herzens aus! Mit einer anderen Farbe können Sie noch Initialen von Loch zu Loch "sticken".

Verzierte Tasche

Mit dieser Tasche werden Sie beim Shoppen eine gute Figur machen. Und auch als Geschenk für kleine und große Mädchen ist die selbst verzierte Tasche ein echter Geheimtipp!
Als Grundlage nehmen Sie einfach eine beliebige Tasche aus Stoff. Die peppen Sie auf: Die bunten Knöpfe, die wir verwenden, haben wir bei "Innerland" entdeckt. Sie sind mit Stoff bezogen und kosten im 3er- oder 4er-Set zwischen drei und sechs Euro. Die Knöpfe nähen Sie einfach in bunter Reihenfolge auf den Beutel oder die Tasche auf. Natürlich können Sie auch hübsche Knöpfe aus Ihrem eigenen Fundus verwenden.
Extra-Tipp: Wenn Sie die Tasche selber nähen wollen, finden Sie bei uns viele Anregungen dafür!
Taschen, Beutel und Co. selber nähen

Knöpfe von "Innerland" über: dawanda.de

Kuscheldecke

Eine schlichte Decke lässt sich mit gerade, ganz einfach gestickten Linien in unterschiedlichen Farben wunderbar aufpeppen. Das ist schnell selbst gemacht.
Wenn es noch schneller gehen soll: Die Decke mit den gestickten Streifen können Sie auch fertig bei IKEA kaufen. Individuellen Extra-Pfiff bekommt die Kuscheldecke dann mit aufgenähten Häkelblüten und selbst gemachten Kreisen aus Stoff. Für letztere schneiden Sie aus hübschen Stoffen Kreise oder andere Formen aus. Die nähen Sie dann mit Zickzackstich auf die Decke. Die fertig gekauften Häkelblüten verteilen Sie nach Lust und Laune auf der Decke und nähen sie ebenfalls mit wenigen Stichen fest.


Decke "PS Sticka", 39 Euro: IKEA

Häkelblüten, 4er-Set für 3,70 Euro über dawanda.de

Kissen mit Extra-Pepp

Schöne Kissen machen aus Bett und Sofa einfach mehr! Bevor Sie die Kissen nähen, verzieren Sie den Stoff.
Schöne Knöpfe, Buttons, schmale Stoffstreifen oder aus Stoff ausgeschnittene Schriftzüge machen aus den Kissenhüllen echte Hingucker.
Für den Schriftzug bügeln Sie zunächst "Vliesofix" (Stoffladen oder Kurzwarenabteilung) auf die Rückseite eines Stoffstückes. Dann schreiben Sie die Buchstaben für ein beliebiges Wort, wie etwa "Relax", freihand auf den vorbereiteten Stoff. Buchstaben ausschneiden und auf den Stoff für die Kissenhülle aufbügeln. Zum Schluss die Buchstaben mit Zickzackstich umnähen. Genauso verfahren Sie auch dann, wenn Sie Streifen oder Formen eines Stoffes auf den Kissenbezug bringen wollen.
Die Kissenhüllen nähen Sie nach dem Verzieren des Stoffes selber. Unsere Anleitung zeigt, wie es geht. Die Kissengröße können Sie auch variieren und auf 60 x 60 Zentimeter vergrößern.

Kissen selber machen: Nähanleitung (PDF-Download)

Stoffe und Garn zum Beispiel über: Charlotta's