Direkt zum Inhalt
Bierflaschen werden zu Vasen

So wird's gemacht:

Wer sagt, dass Blumen immer auf dem Tisch stehen müssen? Hier schmücken frisch gepflückte Sommerblüten aus dem Garten eine umfunktionierte Flaschenkiste vom Flohmarkt.

Das brauchen Sie:

- Flaschenkiste
- viele formschöne Flaschen, bevorzugt mit Bügel

Die Bügelflaschen sind übrigens nicht vom Trödler, sondern aus dem Drogeriemarkt.

Blühende Girlande mit hängenden Vasen

So wird's gemacht:

Binden Sie die kleinen Joghurtgläser im Abstand von etwa 20 cm an einer kräftigen Leine fest. Sie kann dann zwischen Bäumen gespannt werden oder zwischen stabilen Eisenstangen. Wir haben die Gläser mit Blüten in Weiß, Rosa und Rot gefüllt: Margeriten, Schmuckkörbchen, Dahlien und Zinnien. Die filigranen Dillblüten bringen etwas Gelb ins Spiel.

Das brauchen Sie:

- Joghurtgläser
- Wäscheleine aus Hanf oder feste Paketschnur

Vasen-Arrangement auf Etageren

So wird's gemacht:

Auf der alten Draht-Etagere (ähnliches Modell gibt es bei tm room 77) lassen sich einzelne Blüten von Hortensien, Schneeball, Vergissmeinnicht und Jungfer im Grünen (unten) sowie Akeleien und Glockenblumen (oben) wunderbar dekorieren. Hortensien sehen übrigens auch getrocknet sehr dekorativ aus.

Das brauchen Sie:

- Draht-Etagere mit Standfuß
- kleine, formschöne Flaschen

Geschirr wird zur Vase

So wird's gemacht:

Schöne Einzelstücke wie Saucieren, Sammeltassen oder Suppenterrinen aus dem eigenen Fundus oder vom Flohmarkt werden zum Pflanzgefäß.

In Omas Sammeltassen sind z.B. weiße und rosafarbene Seifenblumen ein hübscher Blickfang. Die Blumen werden so genannt, weil Extrakte ihrer Wurzel früher als Waschmittel genutzt wurden

Das brauchen Sie:

- schöne Geschirr-Einzelstücke

Apothekerflaschen als Vase

So wird's gemacht:

Diese Vasen sind ein echter Blickfang und sehen wie teure Designerstücke aus. Die Apothekerflasche vom Flohmarkt mit Neonfarbe absprühen und nach dem Trocknen mit einem Stempel verzieren. Für die Ringeloptik haben wir die Stellen, die frei bleiben sollen, vor dem Sprühen mit Klebeband abgedeckt.

Das brauchen Sie:

- Apothekerflasche
- Klebeband
- Sprühlack nach eigenem Geschmack, z.B. in grellen Farben
- Stempel

Sabrina Rothe

Husse für Vasen aus alten Flaschen

So wird's gemacht:

Die Flasche auf den Stoff legen und die Kontur mit 7 cm Zugabe nachzeichnen, ausschneiden und links auf links nur die Seiten zusammennähen. Wer mag, kann die Husse noch mit Stoff-Farbe und einer Schablone (Bastelbedarf) verschönern.

Das brauchen Sie:

- Flaschen
- Stoff nach persönlichem Geschmack
- Nadel und Faden

Prachtvolle Blütenshow: Gläser werden zu Vasen

So wird's gemacht:

Viele kleine Sträuße in vielen kleinen Vasen ergeben zusammen ein prachtvolles Ensemble!

Verschiedene Gefäße aus Glas kommen zu großen Ehren: Trinkgläser, Glasvasen, Einweckgläser, Bonbonieren und alle, die Sie in Ihrem Fundus haben.

In jedes Glas kommen schöne Schnittblumen - entweder fröhlich gemischt oder in jedem Glas nur eine Sorte. Das Ganze dann auf dem Tisch, der Anrichte oder Fensterbank arrangieren.

Das brauchen Sie:

- verschiedene Gefäße aus Glas
 

Hängende Vasen

So wird's gemacht:

Verschiedene kleine, leichte Gefäße und Vasen am Hals oder einer Einkerbung mit einer festen Schnur oder einem Draht umwickeln und verknoten.

In den Fensterrahmen oder die Wand oberhalb des Fensters entweder kleine Nägel einschlagen oder Haken aus dem Baumarkt aufkleben. Achtung: Die Haken müssen ein bisschen Gewicht tragen können und vor dem Anhängen der Vasen erst gut antrocknen.

Die kleinen Väschen mit Wasser und einzelnen, schönen Blumen befüllen. Besonders hübsch ist es, wenn die Vasen in unterschiedlicher Länge herabhängen.

Das brauchen Sie:

- leichte Gefäße in verschiedenen Größen
- Blumendraht oder Kordel
- Nägel oder Klebehaken zum Befestigen
- eventuell einen Hammer für die Nägel

Vase als Wassergarten

So wird's gemacht:

Dicht an dicht gedrängt treiben die Blüten auf der Wasseroberfläche. Wunderschön romantisch sieht das aus!

Dabei ist der Aufwand so gering: Eine große Glasvase bis zur Häfte mit Wasser füllen. Damit sich die Blumenstängel gleich in die elegante Schieflage begeben, füllt man die kurz geschnittenen Blumen in großen Bündeln ein.

Den Boden der Vase kann man zusätzlich mit Dekosteinen, einem Briefbeschwerer aus Glas oder einer Dekofigur schmücken.

Das brauchen Sie:

- eine breite Glasvase
- schöne Blüten mit recht kurz geschnittenen Stängeln
- eventuell Deko für den Vasenboden

Blumengruß an Tür oder Fenster

So wird's gemacht:

In dem kleinen Fläschen steckte früher einmal ein Smoothie oder Milch, jetzt wird es zur Vase!

Für den kleinen Blumengruß stecken Sie einzelne Blumen mit langem Stiel in ein Fläschchen, wickeln ein breites Band um den Flaschenhals und hängen dieses hübsche Ensemble an einen Griff von Tür, Fenster oder Schrank.

Das brauchen Sie:

- kleine Flaschen
- Geschenkband
- Lieblingsblumen der Saison

Bunte Dosen als Vasen

So wird's gemacht:

Schöne Dosen sind viel zu schade, um im Schrank oder sogar im Müll zu verschwinden. Wir machen Vasen daraus!

In verschiedene Dosen stellen Sie kleine Gläser. Die füllen Sie mit Wasser und einzelnen Blumen, Gräsern oder Zweigen. Besonders hübsch ist es, wenn Sie gleich mehrere Dosen gemeinsam arrangieren. Tipp: Ist der Dosenmix sehr bunt, wirken große Einzelblüten in kräftigen Farben am schönsten.

Das brauchen Sie:

- verschiedene Dosen (Dosen für Tee, Kekse, Bonbons, Waschpulver o.ä.)
- Gläser für das Blumenwasser (einfache Trinkgläser reichen)
- Blumen mit farbenfrohen Blüten

Vase aus zwei Gläsern

So wird's gemacht:

Was aussieht wie ein teures Designstück, ist in Wahrheit schnell und mit wenig Aufwand selbst gemacht!

Ein kleines Glas (zum Beispiel Windlicht oder robustes Trinkglas) in eine große Glasvase stellen. Beide Gefäße mit Wasser und Blüten füllen.

Das brauchen Sie:

- ein großes Glas
- ein kleines Glas
- Blüten (bei uns sind es Begonien)

Schmuck für die Vase

So wird's gemacht:

Diese Vase sieht aus wie ein teures Stück, ist aber selbst gemacht! Eine schlichte weiße Keramikvase wird dekorativer, indem Sie sie mit leicht erhabenen Motiven verzieren. Wenn die Verzierung ebenfalls in der Grundfarbe der Vase gehalten sind, wirkt das Ganze wie aus einem Guss. Gegebenenfalls können Sie die Dekoelemente mit Sprühfarbe zuerst entsprechend einfärben.

Super-praktisch sind Dekoartikel, die schon einen Klebepunkt haben: Sie werden einfach auf die Vase gedrückt und halten dann ohne weitere Arbeit. Andernfalls können Sie auch einen Tupfer Sekundenkleber oder die Heißklebepistole verwenden, um die Deko auf die Vase zu bringen.

Alle Zutaten bekommen Sie im Bastelbedarf.

Das brauchen Sie:

- Vase
- Schmetterlinge, Blüten oder andere Dekoelemente
- Eventuell Kleber und/oder Sprühfarbe

Kaffeebecher werden zu Vasen

So wird's gemacht:

Vorgetriebene Zwiebeln lassen sich hübsch arrangieren. Zum Einsatz kommen dabei Becher, aus denen wir normalerweise unseren Kaffee oder Cappuccino trinken. Sie werden kurzerhand zweckentfremdet!

In die Becher hinein geben wir etwas feuchte Blumenerde und die vorgetrieben Blumenzwiebeln. Das Ganze mit Bast dekorieren. Nach einigen Tagen treiben die Zwiebeln zur hübschen Blume aus.

Das brauchen Sie:

- Kaffeebecher
- Blumenerde
- Bast
- vorgetriebene Blumenzwiebeln

Blütenturm: Glasschalen werden zur Vase

So wird's gemacht:

Einfache Glasschalen werden zusammen zur hohen Glasvase.

Blumenköpfe - etwa die von weißen Rosen - ganz kurz abschneiden. Die Köpfe müssen komplett in den Schalen verschwinden. Blütenköpfe dann ganz dicht im Kreis in die Schalen stellen, so können sie nicht umkippen. Die Schalen etwas mit Wasser füllen und übereinander stapeln.

Das brauchen Sie:

- Schalen aus Glas
- Blumenköpfe