Raum voller Harmonie

Auch wenn der hier gezeigte Raum magische Ruhe ausstrahlt, das Selbermachen ist kein komplexes Hexenwerk. Im Gegenteil: In die Einfachheit der SCHÖNER WOHNEN Trendstruktur Sandstein-Optik werden Sie sich sicher verlieben.

Informationen und Arbeitsanleitung
Schritt für Schritt zur "Sandstein-Optik"

Für ein perfektes Ergebnis

Achten Sie darauf, dass der Untergrund glatt, trocken, fest und saugfähig ist. Frisch verputzte Wände streichen Sie mit SCHÖNER WOHNEN Acryl Tiefgrund für eine optimale Haftung vor.

Informationen und Arbeitsanleitung
Schritt für Schritt zur "Sandstein-Optik"

 

Schritt 1 - Grundspachtel auftragen

Rühren Sie den Sandstein-Optik Strukturspachtel auf. Anschließend tragen Sie den Strukturspachtel mit einer Kelle oder Zahnkelle (gezahnte Seite) auf. Glätten Sie die Oberfläche mit der glatten Seite und strukturieren diese direkt im Anschluss mit Kellenschlägen, ganz individuell nach Ihren Vorstellungen.

Informationen und Arbeitsanleitung
Schritt für Schritt zur "Sandstein-Optik"

 

Schritt 2 - Trendfarbe auftragen

Um die gewünschte Sandstein-Optik zu betonen, empfehlen wir einen Endanstrich mit der SCHÖNER WOHNEN Trendfarbe "Sand". Selbstverständlich können Sie auch jede andere Dispersionsfarbe aus dem SCHÖNER WOHNEN-Farbe Sortiment wählen.

Informationen und Arbeitsanleitung
Schritt für Schritt zur "Sandstein-Optik"

Gestaltungstipp

Der Sandstein-Optik Strukturspachtel ist ein weißer, robuster, wasserdampfdurchlässiger sowie leicht zu verarbeitender Modellierputz. Seine sandige Struktur erlaubt Ihnen eine individuelle Innenraumgestaltung mit sehr feinen oder groben Kellenschlägen, die man auch in weiß stehen lassen kann.

Informationen und Arbeitsanleitung
Schritt für Schritt zur "Sandstein-Optik"

Das brauchen Sie

Für die Basis:
- Strukturspachtel Sandstein-Optik
- Traufel
Für das Finish mit Trendfarbe:
- eine von 22 Trendfarben, z. B. die SCHÖNER WOHNEN Trendfarbe im Farbton Sand
- Kurzflorroller

Informationen und Arbeitsanleitung
Schritt für Schritt zur "Sandstein-Optik"