Ordnung halten im Bad

Farblich abgestimmte Handtücher lassen das Bad aufgeräumter erscheinen, auch wenn sie nicht ganz gerade hängen. Tipp: Beim Aufräumen nicht einfach alles wegsortieren. Was sich sehen lassen kann, darf ruhig zur Schau gestellt werden - zum Beispiel auf einem filigranen Beistelltischchen.

 

Wäschekorb als Ordnungshelfer

Wer sagt, dass das Wäschemachen keinen Spaß macht? Mit dem richtigen Wäschekorb haben Sie Wäscheberge immer im Griff. 

Ordnungshelfer auf dem Schreibtisch

Hochstapeln ist erlaubt, wenn es ums Ordnungschaffen geht. Dekorative Boxen sorgen auf dem Schreibtisch für flexiblen Stauraum.

 

Regalmodule helfen beim Ordnungschaffen

Zu perfekt ist uncharmant. Etwas Unordnung wirkt dagegen lebendig. Sie braucht nur den richtigen Rahmen. Lässig sind gut platzierte Bücher- und Zeitschriftenstapel. Regalmodule bieten Flexibilität.


 

Schluss mit Chaos in Schubladen

Quelle aller Unordnung ist der ganze Kleinkram, für den es keinen eigenen Behälter gibt. Statt ihn in Kruschelschubladen verschwinden zu lassen, lieber in verschieden große Schälchen sortieren. So behält man den Überblick.

 

Alles an seinem Platz

Wenn kleine Dinge einen festen Platz bekommen, erspart das viel Sucherei.

  • Boxen "Variera", in verschiedenen Farben und Größen erhältlich, ab ca. 3 Euro, www.ikea.de
     

Schubladen schaffen Stauraum

Das Prinzip "Schubladen kann man nie genug haben" hilft beim Ordnungschaffen. Dezente Aufräum-Helfer sorgen optisch für Ruhe.

 

Wandhaken für Kleidungsstücke

Gekonnt abhängen: Dekorative Wandhaken oder eine schlichte Holzstange mit besonderen Bügeln helfen gegen unschöne Klamottenberge in Flur oder Schlafzimmer. Socken, Schals und Mützen finden in Körben Platz.

 

Boxen als Stauraum und Deko

Boxen, die sich an der Wand anbringen lassen, bieten praktischen Stauraum und haben dekorativen Charakter.

 

Kosmetikboxen für das Badezimmer

Toll fürs Bad sind halbtransparente Boxen, in denen sich sämtliche Utensilien verstauen lassen.

 

Raumwunder: Klappsekretär

Wer kleinen Raum möglichst gut nutzt, hat es auch beim Ordnunghalten leichter. Ein klappbarer Sekretär steht bei Bedarf parat und macht sich schlank, wenn die Arbeit erledigt ist. Die Rückseite dient sogar als Memoboard.

 

Do it yourself