Sommer Hängematte zum Entspannen

Lieblingsbücher lesen, eine Siesta halten oder einfach nur entspannen und den Sommer genießen: Eine Hängematte ist wie geschaffen für erholsame Stunden im Freien. Wir zeigen die schönsten Exemplare und geben Tipps zu Arten, Befestigung und Alternativen.
Hängematte von Impressionen
In diesem Artikel
Hängematten zum Bestellen – 12 schöne Modelle
Netzhängematte, Tuchhängematte und Stabhängematte
Hängematten richtig befestigen
Entspannung zum Mitnehmen: die Reisehängematte
Der Hängesessel – eine platzsparende Alternative
Online-Shops für Hängematten

Hängematten zum Bestellen – 12 schöne Modelle

Netzhängematte, Tuchhängematte und Stabhängematte

Was für eine Hängematte soll es sein? Die ideale Hängematte zu finden ist gar nicht so einfach. Grundsätzlich muss man sich erst einmal zwischen zwei verschiedenen Varianten entscheiden:
 

  • Die Netzhängematte: Bei der aus Mexiko bekannten Netzhängematte werden traditionellerweise Baumwollfäden zu einem engmaschigen Netz verwoben. Sie ist besonders dehnbar, sodass sie sich gut dem Körper anpasst. Das Netzgewebe ist atmungsaktiv und gewährleistet besonders an heißen Tagen ein angenehmes Liegegefühl, da immer genug Luft zur Kühlung zirkulieren kann.

    Neben der engmaschig gewebten Variante gibt es eine zweite Art der Netzhängematte. Sie erinnert auf den ersten Blick an ein Fischernetz, ist aus einer dickeren Kordel gefertigt und besitzt ein fest verknotetes Gewebe. Je nach Knotendicke und Größe der einzelnen Maschen variiert der Liegekomfort der Matte. Unser Deko-Tipp: Mit einer groben Netzhängematte kreieren Sie sich ganz einfach einen besonders maritimen Look. Ergänzen Sie die Hängematte mit Kissen in den Farben des Meeres – so kommen Urlaubsgefühle auf!
     
  • Die Tuchhängematte: Diese Variante der Hängematte besteht aus einem fest gewebten Tuch, meist aus Baumwolle oder Kunstfaser. Sie bietet eine gute Wärmeisolation, da weniger Luft durch die Liegefläche mit dem Körper in Berührung kommt. Der feste Stoff sorgt für einen höheren Liegekomfort, ist jedoch weniger belastbar als eine Netzhängematte.

Beide Varianten gibt es zudem als klassische, an den Enden zulaufende Variante und als Stabhängematte:

  • Die Stabhängematte: Spreizstäbe an beiden Enden halten die Liegefläche gerade, sodass man einen guten Überblick über die Umgebung behält und nicht allzu tief in die Hängematte einsinkt. Stabhängematten sind jedoch instabiler, die Gefahr herauszufallen ist größer als in Tuch- oder Netzvarianten. Ein weiterer Nachteil ist die relativ umständliche Pflege, da sie nicht einfach in der Waschmaschine gewaschen werden können – sie müssen per Hand gereinigt werden.
Hängematte von Bloomingville

Holzstäbe an beiden Enden halten die Stabhängematte in Form.

Hängematten richtig befestigen

Mit speziellen Wandbefestigungen können Hängematten an der Hauswand montiert werden. Meistens benötigt man für eines der beiden Enden eine alternative Befestigungsart, da in den seltensten Fällen zwei Wände im genau passenden Abstand zueinander zu Verfügung stehen. Viele Hängemattenhersteller verkaufen dafür spezielle Vorrichtungen aus festen Spannseilen und Hakensystemen – so kann man das zweite Ende der Liegefläche zum Beispiel am Balkongeländer, an einem Baumstamm oder einem speziellen Gestell befestigen.

Sind gar keine Befestigungsmöglichkeiten vorhanden, ist ein freistehendes Gestell für eine sichere Montage der Hängematte notwendig. Viele Anbieter bieten ihre Hängematten mit Gestell im Set an – so hat man alles, was man zum Entspannen im Freien braucht direkt in einem Paket.

Entspannung zum Mitnehmen: die Reisehängematte

Für den nächsten Campingurlaub, eine Wanderung in der Natur oder einen Nachmittag im Park: Eine kompakte Reisehängematte lässt sich besonders schnell aufhängen und wieder platzsparend zusammenfalten. Sie ist im vergleich zur klassischen Hängematte leichter und besitzt meist integrierte Seile mit Haken – so kann sie nahezu überall angebracht werden.

Speziell für den längeren Aufenthalt im Freien bieten Outdoor-Ausstatter und verschiedene Trecking-Ausrüster besonders strapazierfähige und zugleich extrem leichte Reisehängematten an.

Hängesessel von Impressionen

Eine echte Alternative zur Hängematte: der Hängesessel.

Der Hängesessel – eine platzsparende Alternative

Ihnen fehlt der Platz für eine auslandende Hängematte, Sie wünschen sich aber dennoch den Komfort und das entspannte Feeling einer Hängematte? Dann ist der Hängesessel eine attraktive Alternative. Mit speziellen Dübeln wird der Hängesessel direkt an der Decke montiert – ein überdachter Balkon oder eine überdachte Terrasse ist hierfür wie geschaffen. Allerdings eignen sich nicht alle Überdachungen und Zimmerdecken für die Montage einens Sessels. Die Lösung: ein separates Gestell mit Aufhängung. Dieses können Sie an jeden beliebigen Standort stellen – im Vergleich zur klassischen Hängematte spart diese Lösung jede Menge Platz, ohne dass auf Komfort und das sanfte Schaukel-Feeling verzichtet werden muss.

Online-Shops für Hängematten

Do it yourself