Loungesessel und Cocktailsessel

Zurücklehnen, einen Drink genießen und entspannen: Lounge- und Cocktailsessel erleben ein Revival – modern interpretiert sorgen sie für einen frischen Retro-Look und erinnern an den Stil der 50er-Jahre. Wie Sie sich mit Lounge- und Cocktailsesseln zu Hause stimmungsvoll einrichten, aktuelle Sessel-Modelle und Tipps für ergänzende Möbel und passende Deko.
Cocktailsessel "Romy" von Freifrau
In diesem Artikel
Ein Revival der 50er-Jahre
Lounge- und Cocktailsessel für zu Hause
Die schönsten Lounge- und Cocktailsessel zum Kaufen
Samt, Leder und andere Bezüge – Sie haben die Wahl!
Lounge- und Cocktailsessel zu Hause stilvoll inszenieren
Alte Lounge- und Cocktailsessel restaurieren
Deko und Möbel rund um den Cocktailsessel

Ein Revival der 50er-Jahre

Die typischen Sessel der 1950er-Jahre feiern ein Revival: Im Zuge der Retro-Welle und des Mid-Century-Trends sind klassische Lounge- und Cocktailsessel wieder heiß begehrte Möbel. Alt eingesessene Möbeldesigner entwerfen Re-Editionen, zahlreiche Neukreationen zitieren das Design der 1950er-Jahre und alte Originale werden zu Höchstpreisen verkauft und von Sammlern liebevoll restauriert.

Die Ästhetik und das Design der 50er-Jahre ist geprägt von organischen Formen, filigranen Linien und Materialien wie dunklem Holz, Samt, Messing und grünem Marmor. Mit seinen dünnen Beinen und der leicht geschwungenen Rückenlehne gehörte der klassische Cocktailsessel zur Grundausstattung vieler Wohnzimmer – das ideale Möbelstück für lockere Cocktailpartys, den Nachmittagskaffee und entspannte Runden nach einem Abendessen mit Gästen. Und heute? Möchte man den Glanz vergangener Zeiten aufleben lassen. Und natürlich spielen auch rein praktische Gründe eine Rolle: Lounge- und Cocktailsessel sind äußerst bequem und passen oft auch in kleine Räume – zwei Sessel, ein kleiner Tisch in der Mitte, mehr braucht man nicht für eine einladende, gemütliche Sitzecke.

Sie sind auf der Suche nach einem solchen Original? Dann werden Sie im Internet garantiert fündig. Vintage-Shops wie Pamono bieten vom Sessel bis zum Sideboard allerhand Möbelklassiker an. Aber Achtung: Die schönsten Stücke sind schnell vergriffen. Daher sollten Sie solche Shops regelmäßig besuchen und nach Neuzugängen Ausschau halten. Eine Alternative zum Online-Handel sind noch immer klassische Flohmärkte. In vielen Großstädten gibt es sogar ausgewiesene Design- und Vintagemärkte – hier ist die Chance sicherlich besonders hoch, auf ein stylishes Original zu stoßen.

Cocktailsessel im 50er-Jahre-Look

Ein Gespann, was sich sehen lassen kann: Kombinieren Sie Lounge- und Cocktailsessel mit dekorativen Beistelltischen – so entsteht eine lässige Sitzecke. Gold- und Messingtöne unterstreichen den Look der 1950er-Jahre.

Lounge- und Cocktailsessel für zu Hause

Eines haben beide Sessel gemein: Sie sind unglaublich gemütlich, besitzen eine bequeme Polsterung und hat man einmal auf ihnen Platz genommen, will man sie so schnell nicht mehr verlassen. Doch gibt es auch Unterschiede zwischen den beiden Sesseln? Die Übergänge zwischen Lounge- und Cocktailsessel sind gerade bei neuen Möbeln fließend. Ein Alleinstellungsmerkmal des Cocktailsessels ist seine kompakte Größe – können Loungesessel sowohl besonders hoch, breit und ausladend sein, sind klassische Cocktailsessel meist platzsparend entworfen und daher auch für besonders kleine Wohnungen und Räume eine ideale Sitzlösung. Sie stehen dem Komfort ihrer großen Brüder in nichts nach: Das Zusammenspiel von Rücken- und Armlehnen vermittelt Geborgenheit, sitzt man in ihnen, wird man regelrecht umarmt. Auf einem Loungesessel hingegen hat man etwas mehr Bewegungsfreiheit – auf Armlehnen wird oft verzichtet, das Sitzpolster ist meist breiter und die Rückenlehne höher. Kombiniert man beide Sessel, ergibt sich ein Gespann, dass sich sehen lassen kann: der optische Unterschied zwischen beiden Sesseln wirkt auflockernd. Eine komplette Sitzgruppe aus Cocktail- und Loungesesseln mit einem niedrigen Tisch in der Mitte wirkt einladend und ist unter Liebhabern des Retro-Trends besonders begehrt.

Die schönsten Lounge- und Cocktailsessel zum Kaufen

Sie sind auf der Suche nach modernen Lounge- oder angesagten Cocktailsesseln? In unserer Fotostrecke finden Sie 16 aktuelle Modelle.

Samt, Leder und andere Bezüge – Sie haben die Wahl!

Sie lieben cognacfarbenes Leder, ein besonderes Muster oder eine ausgefallene Trendfarbe? Verschiedene Hersteller bieten oft eine große Auswahl unterschiedlicher Bezugststoffe – so können Sie sich Ihren Cocktailsessel ganz nach Ihren Vorstellungen beziehen lassen oder aus fertig bezogenen Farbvarianten wählen. Unser Tipp: Erkundigen Sie sich vor den Kauf eines Cocktailsessels nach den verfügbaren Ausführungen. Folgende Hersteller bieten flexible Konfiguartionsmöglichkeiten für ihre Sessel:

Gut zu wissen: Damit Sie auch bei intensiver Beanspruchung der Sitzfläche lange Freude an Ihrem Sessel haben, sollten Sie sich beim Kauf für einen strapazierfähigen Bezug entscheiden. Dazu gehören verschiedene Lederbezüge und Stoffe aus Kunstfasern. Naturfasern wie Baumwolle, Leinen, Seide oder Wolle sind deutlich weniger scheuerbeständig. Jedoch haben Sie den Vorteil, dass sie gegenüber Leder und Kunstfasern eine deutlich bessere Feuchtigkeitsregulierung haben. Generell gilt beim Sesselkauf: Denken Sie daran, Probe zu sitzen. Viele Händler haben Showrooms, in denen die meisten Sessel vor Ort ausgestellt werden.

 

Cocktailsessel "384" von Rolf Benz

Cocktailsessel mit Lederbezug sind besonders scheuerbeständig. Allerdings auch empfindlich gegenüber Sonnenlicht und Flüssigkeiten – daher sollten Sie möglichst nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden und mit einer speziellen Lederpflege gereinigt werden.

Lounge- und Cocktailsessel zu Hause stilvoll inszenieren

Eine gemütliche Lounge kann im Wohnzimmer richtig gut aussehen – mit ihr können großzügig geschnittene Räume stimmig unterteilt werden: in einen klassischen Wohnbereich mit Sofa und Sessel sowie in einen lässigen, eleganten Lounge-Bereich. Neben mindestens zwei Cocktailsesseln benötigen Sie für Ihre persönliche kleine Lounge einen passenden Beistelltisch zum Abstellen von Getränken und kleinen Snacks. Möchten Sie ihr Arrangement deutlicher von der eigentlichen Wohnzimmereinrichtung abgrenzen, hilft ein Raumtrenner – dies kann ein schickes Regal oder beispielsweise auch ein niedriges Sideboard sein. Den Lounge-Charakter unterstreichen Sie mit einem passenden Teppich. Spielen Sie außerdem mit stimmungsvoller Beleuchtung! Eine elegante Pendelleuchte über dem Beistelltisch oder eine ergänzende Stehleuchte sorgt für besonders stimmungsvolles Licht. Und ganz wichtig: die Hausbar! Sie kann aus einem kleinen Servierwagen, einem antiken Sekretär oder einem klassischen Barschrank bestehen – platzieren Sie sie in der Nähe der Cocktailsessel. Stylishe Sitzkissen oder Accessoires im Stil der 50er-Jahre machen die Lounge perfekt.

Loungesessel "Leya" von Freifrau

Eine gemütliche Lounge zum Entspannen: Zwei Loungesessel mit Ottomane, ein dekorativer Teppich und eine schicke Stehleuchte – mehr brauchen Sie nicht.

Alte Lounge- und Cocktailsessel restaurieren

Sie wollen ein altes Erbstück restaurieren? Auf Ihrem Dachboden haben Sie noch einen Cocktailsessel aus den 1950er-Jahren, der seine besten Zeiten jedoch längst hinter sich hat? Möbeln Sie ihn auf! Elemente aus Holz lassen sich mit Schleifpapier, einem Möbelschleifer und etwas Holzlack relativ einfach aufbereiten. Schwieriger wird's bei der Polsterung. Wenn Die Sitzfläche durchgesessen ist, es quietscht und knarrt oder Sie schon die Metallfedern beim Sitzen spüren, sollten Sie einen Termin beim Polsterer vereinbaren. Der Fachmann in Sachen Polstermöbel erklärt Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Restaurierung und wählt mit Ihnen einen neuen Bezugsstoff aus. Polsterer finden Sie in fast jeder größeren Stadt, im örtlichen Branchenverzeichnis werden Sie fündig!

Deko und Möbel rund um den Cocktailsessel

Schöne Kissen, Nierentische und Deko wie Vasen, Kerzenständer und passende Gläser für Longdrinks und Cocktails – diese Accessoires machen die Lounge aus Cocktailsesseln perfekt.

Kissen in Hülle und Fülle
Schöne Kissen sind kuschelig, weich und gemütlich! Wir zeigen die schönsten Modelle, haben Pflegetipps und geben Kaufempfehlungen fürs Kopfkissen.
Der Beistelltisch
Als kleiner Bruder des Couchtisches rückt der Beistelltisch oft in den Hintergrund. Dabei ist er mehr als nur ein Ablageort vorm Sofa.
Do it yourself