Direkt zum Inhalt

Betonmöbel sind schwer im Kommen!

Beton ist ein Werkstoff, der uns mit seinen robusten und tragfähigen Eigenschaften hauptsächlich aus der Architektur bekannt ist. Doch Beton kann mehr! Auch im Möbeldesign ist der Baustoff schwer gefragt.

Betonmöbel: Vielfältig und multifunktional

Wer bei Beton an grau-kahle Säulen und trostlose Hauswände denkt, mag die Vorstellung von Betonmöbeln zunächst für fragwürdig halten. Dabei ist das Gemisch aus Wasser, Zement und Gestein zunehmend im Möbeldesign gefragt, denn Betonmöbel sind vielfältig einsetzbar und längst nicht mehr farblos, kalt und trist.

Als Arbeitsplatte komplettiert Beton Küchenzeilen, im Wohn- und Essbereich setzen Betonmöbel spannende Akzente, und auch im Badezimmer beweist sich Beton als alltagstaugliches Gestaltungselement. Den Entwürfen von Betonmöbeln sind keine Grenzen gesetzt, denn der Baustoff lässt sich in nahezu jede Form gießen.

Betonmöbel: Auf die Kombination kommt es an

Kombiniert mit warmen Farben und Materialien, wirken Betonmöbel wunderbar wohnlich. Viele Möbeldesigner kreieren Betonmöbel mit hellem Holz. Der Grund: Helles Holz wirkt angenehm luftig und verleiht dem groben Werkstoff ein freundliches Gesicht. Durch den ungewöhnlichen Mix aus Beton und Holz entsteht zugleich ein spannender Material- und Farbkontrast.

Einen besonderen Reiz gewinnen Betonmöbel auch durch die Kombination mit warmen Farben. Gut geeignet sind die Farben Rot und Orange, denn sie nehmen dem robusten Material die Strenge.

Beton kombiniert mit Farben und Holz im Wohnbereich

Wer denkt, Beton hat immer eine grobe Oberfläche, der irrt. Mit speziellen Oberflächenbehandlungen wie Schleifen, Polieren oder Wachsen kann Beton zu einer feinen, glatten Optik verholfen werden.

Durch spezielle Verfahren kann Beton zudem unterschiedliche Farben annehmen, was dem Material eine wärmere Ausstrahlung verleiht.

Setzt man Betonmöbel als Gestaltungselement im Innenbereich ein, erhalten Räume einen klaren und modernen Look.

Will man den Außenbereich mit Betonmöbeln gestalten, sollte man darauf achten, dass die Betonmöbel einen witterungsfesten Oberflächenschutz haben, der sie wasserabweisend und resistent gegen Säure und Schmutz macht.

Betonmöbel: Vorsicht Umzug!

Wer einen Umzug mit Betonmöbeln plant, sollte beachten: Beton ist und bleibt schwer! Der für den Möbelbau meist verwendete HiTec-Beton ist fünfmal schwerer als herkömmlicher Betonbaustein. Damit kann ein Umzug mit Betonmöbel zu einem schweren Unterfangen werden.

Besonders in Altbauten ist zudem Vorsicht geboten: Vor dem Aufstellen von Betonmöbeln sollte man hier die Tragkraft des Bodens von einem Statiker prüfen lassen.

Betonmöbel online bestellen: