Esszimmer: Tipps für die Ausstattung

Die Zutaten für ein gemütliches Esszimmer sind ein großer Esstisch, bequeme Stühle, passende Beleuchtung und Vitrinen. Dazu die passende Deko - fertig ist die perfekte Tafelrunde!
Kombinierte Vorhänge
In diesem Artikel
Einrichtungstipps für das Esszimmer
Tipp 1: Den richtigen Esstisch wählen
Tipp 2: Stühle und Bänke - bequem und funktional
Tipp 3: Die optimale Beleuchtung
Tipp 4: Stauraum schaffen
Tipp 5: Textilien verwenden

Einrichtungstipps für das Esszimmer

Ein schönes Esszimmer ist Mittelpunkt der Wohnung. Dort trifft sich die ganze Familie, um gemeinsam an einer großen Tafel zu essen und miteinander zu reden. Hier verbringt man viele Stunden mit Freunden, um die eine oder andere Flasche Wein zu leeren. Dort macht sich der eine mit seinen Schularbeiten breit, der andere nimmt gerne Platz, um seine Tageszeitung zu lesen.

Wie das Esszimmer für all diese Bedürfnisse eingerichtet wird, zeigen wir in unseren Tipps:

Tipp 1: Den richtigen Esstisch wählen

Der wichtigste Teil des Esszimmers - egal wofür man es nutzt - ist und bleibt der Esstisch. Welches Modell genau zu Ihnen und ihrem Esszimmer passt, hängt davon ab, wieviel Stellfläche Sie zur Verfügung haben. Runde Tische sind kommunikativer, brauchen aber auch mehr Platz als rechteckige Varianten. Diese wiederum können sehr gut mit einer Sitzbank kombiniert werden - ein wichtiges Detail, wenn man eine mehrköpfige Familie oder oft Gäste hat. Auch eine Möglichkeit: Ausziehbare Modelle, mit denen man flexibel auf den Anlass und Gästezahl reagieren kann.

Egal für welches Modelle sie sich entscheiden, achten Sie auf genügend Bewegungs- und Lauffreiheit um den tisch sowie, dass die Tischbeine beim Sitzen nicht stören. Bei der Wahl des Materials und Farbe ist allein ihr Geschmack entscheidend.

Esszimmer: Tipps für die Ausstattung

Mit originellen und kreativen Ideen wird das Esszimmer zu einem beliebten Ort mit individueller Note.

Tipp 2: Stühle und Bänke - bequem und funktional

Egal ob man einheitliche Stuhlmodelle oder eine bunte Sammlung bevorzugt, Stühle am Esstisch sollten in erster Linie immer bequem sein. Entscheidend dafür sind Material, Bewegungsfreiheit und die Höhe des Stuhls im Vergleich zum Tisch. Deswegen gilt: Beim Kauf nicht nur auf Design, sondern auf vor allem Maße und Sitzkomfort achten. Dafür einfach setzen - und erstmal sitzen bleiben.

Tipp: Viele Läden geben Ihnen den gewünschten Stuhl zum Probesitzen mit nach Hause, so können Sie in Ruhe testen.

Am bequemsten sind sogenannte Stuhlsessel dank gepolsterter Sitzschale, brauchen aber auch relativ viel Platz. Ein Mix aus verschiedenen Stühlen ist fürs Auge spannend und erfüllt verschiedene Bedürfnisse beim Sitzen. Als Faustregel: Kalkulieren Sie 70 cm Breite pro Sitzplatz ein. Platzsparender sind Bänke, auf denen man bei Bedarf enger zusammenrücken kann.

Esszimmer: Tipps für die Ausstattung

Esstisch, Stühle, Pendelleuchten und Vitrinen sorgen im Esszimmer für Gemütlichkeit.

Tipp 3: Die optimale Beleuchtung

Das Auge isst mit - deswegen sollte es auch sehen was auf dem Teller liegt. Aber das Licht im Esszimmer bzw. Esstisch ist vor allem für die Atmosphäre wichtig. Deshalb auf warmes, blendfreies und im Idealfall dimmbares Licht achten. Hängeleuchten sollten dabei nicht tiefer als 60 cm über der Tischplatte hängen, Wandleuchten an mindestens zwei Wänden montiert werden. So wird der Raum optimal ausgeleuchtet und ist trotzdem gemütlich.

Esszimmer: Tipps für die Ausstattung

Vom Löffel bis zum Teller, ohne Deko geht es im Esszimmer nicht!

Tipp 4: Stauraum schaffen

Fakt ist: Alles was man im Esszimmer benötigt, möchte man auch im Esszimmer verstauen und nicht immer aus der Küche herüber tragen. Ein Sideboard oder tiefes Regal an der Wand ist praktisch, wenn Sie Schüsseln, Töpfe oder auch Getränke abstellen wollen, und bietet Platz für Tischwäsche und Geschirr. Zur Geltung kommt beides, wenn es nciht gerade auf dem Tisch liegt, in einer Vitrine. Und in kleinen Räumen tut es auch ein gut sortierter Servierwagen.

Tipp 5: Textilien verwenden

Polster auf Stühlen und Bänken, Tischdecken, Vorhänge oder ein Teppich im Esszimmer sorgen sowohl für Gemütlichkeit als auch für eine bessere Akkustik im Raum - das erleichtert angeregte Tischgespräche. Haben Sie einen offenen Grundriss und zum Beispiel eine Kombination aus Küche und Esszimmer, hilft ein Teppich, den Esspltz optisch von anderen Wohnräumen abzugrenzen.

Do it yourself
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!