Direkt zum Inhalt

Glanzvolle Schmuckstücke: Kronleuchter

Zeigen Sie doch mal die glamouröse Seite Ihrer Wohnung und setzen Sie sie mit einem prachtvollen Kronleuchter in Szene. Ein Kronleuchter verleiht dem Raum Opulenz.

Kronleuchter als Einrichtungsstatement

Ob modern, prunkvoll oder zierlich: Kronleuchter sind die Könige unter den Leuchten, denn sie stehen für einen gewissen Luxus. Natürlich kommt es dabei auf das einzelne Modell an, denn zwischen einem pompösen Lüster und einer eher minimalistisch verzierten Variante liegen Welten – das gilt auch für die Preise.

Es gibt elektrische Kronleuchter und Modelle mit Kerzen in allmöglichen Farben und Materialien sowie Größen, so dass jeder sein Zuhause mit einem Kronleuchter schmücken kann. Im hellen Sonnenschein zeigt er dann seine ganze Pracht, denn Verzierungen aus Glas, Edelstein oder Kunststoff brechen das Licht der einzelnen Lichtquellen und reflektieren sie.

Welche Größe für welchen Raum?

Ein Kronleuchter steht im Mittelpunkt des Raumes und lenkt die Aufmerksamkeit auf die obere Hälfte. Aus diesem Grund sollte er immer passend zur Raumgröße ausgewählt werden. Am besten wirken große Kronleuchter in ebenso großen Räumen mit hohen Decken, weshalb sie in Altbauwohnungen so beliebt sind. Aber auch kleine Räume lassen sich mit einem Kronleuchter mit entsprechend kleinen Modellen in Szene setzen. Damit man bequem darunter hindurch gehen kann,  sollte man aber darauf achten, dass der Kronleuchter nicht zu niedrig hängt. Die Faustregel für die Wahl des richtigen Kronleuchters ist daher einfach: Je höher und größer der Raum, desto auslandender und prunkvoller dürfen sie sein.

Um sich einen Kronleuchter als dekoratives Leuchtmittel zuzulegen, braucht man übrigens kein klassiches Ambiente – gerade im Kontrast zu modern eingerichteten Wohnungen oder zum beliebten Vintage-Stil sehen die glamourösen Leuchten ganz prima aus.

Für den großen Auftritt: Kronleuchter setzen einen gedeckten Tisch perfekt in Szene. Foto: Maren Stoever
Für den großen Auftritt: Kronleuchter setzen einen gedeckten Tisch perfekt in Szene. Foto: Maren Stoever

Pflege und Reinigung

Damit Kristall und Klunker am Kronleuchter richtig funkeln, müssen sie regelmäßig gepflegt werden. Dabei gibt es zwei Methoden: nass und trocken.

Bei der trockenen Methode werden die Kristalle entweder mit einem Staubtuch poliert oder mittels Staubsauger und einer Spezialdüse mit verstellbaren, weichen Borsten abgesaugt. Diese Methode empfiehlt sich besonders für Zwischendurch, damit sich Staub und Schmutz erst gar nicht im großen Umfang absetzen können.

Für die gründliche, nasse Reinigung verwendet man einfach etwas lauwarmes Wasser mit einem Tropfen Spülmittel oder legt sich einen speziellen Kronleuchterreiniger zu. Bei der Nassreinigung sollten Sie die Kristalle anschließend polieren, damit keine unschönen Wasserflecken stören und sie schön glänzen.

Kauftipps für Kronleuchter

1. Tipp: Wählen Sie den Kronleuchter nach der Größe und Höhe der Räume aus.

2. Tipp: Wählen Sie bei niedrigeren Decken am besten Kronleuchter mit einer Gliederkette aus, die man bei Bedarf einkürzen kann.

3. Tipp: Kronleuchter wollen für sich alleine stehen. Wenn Sie zusätzliche Deckenbleuchtungen benötigen, wählen Sie am besten zurückhaltende Leuchtmittel wie Spots aus oder ergänzen den Raum mit Stehleuchten oder Tischleuchten.